Canon Pixma MG3650 Tintenstrahldrucker

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Canon Pixma MG3650 Tintenstrahldrucker schwarz
Bewertung

(4.6 von 5)

Farben
Features
  • leistungsstarker Tintenstrahldrucker der Canon Pixma Serie
  • 3-in-1 Gerät (drucken, scannen, kopieren)
  • ermöglicht Netzwerk-drucken und Netzwerk-scannen
  • hochwertige Ausgabequalität
  • 2 mitgelieferte Tintenpatronen (schwarz, 3-färbig)
  • kompatibel mit Windows und Mac
  • Vielzahl an Anleitungen und Tipps auf der Canon Website/Community

49,99

Canon MG3650 kaufen

Die Königsklasse bei Tintenstrahldruckern beanspruchen mehrere Großunternehmen für sich. Neben HP, Epson und Brother ist auch Canon einer jener Hersteller, der große Marktpräsenz aufweist. Das japanische Unternehmen ist neben Druckern auch für viele andere Sparten im Bereich von Unterhaltungselektronik bekannt. Kameras und Computerzubehör sind nur zwei von vielen nennenswerten Beispielen dafür. In einem ausführlichen Canon Pixma MG3650 Test konnten wir eines der Tintenstrahldrucker Flaggschiffe des japanischen Elektronikherstellers auf Herz und Nieren prüfen. Die Ergebnisse waren dabei überwiegend positiv und führten zu einem erfreulichen Preis-/Leistungsverhältnis.

Erste Schritte: Canon Pixma MG3650 Tintenstrahldrucker

Orange Sicherheitsstifte im Canon Pixma MG3650 Test

Orange Sicherheitsstifte im Canon Pixma MG3650 Test

Ein leistungsstarker Drucker im Haus ist ein notwendiges Muss für jeden, der regelmäßig Büroarbeiten durchführt. Selbst wenn es nur Kleinigkeiten sind, die für den Heimgebrauch gedruckt werden, empfiehlt sich ein Modell, das mehr Komfort bietet, als das absolute Minimum. Die Begründung dafür ist einfach: Für nur wenige Euro mehr gibt es in der Regel bereits deutlich benutzerfreundlichere Drucker. Papierstau, fehlerhaft eingesetzte Tintenpatronen oder ähnliche Probleme drohen in solchen Fällen oft deutlich weniger. Der Canon Pixma MG3650 Tintenstrahldrucker ist ein besagtes, leistungsstarkes Gerät im kostengünstigen Preissegment.

Um den Canon Drucker in Gang zu bringen, ist es nach dem Auspacken zunächst erforderlich, alle Sicherheitsstopper zu entfernen. Neben einigen Styroporteilchen, die mit Klebestreifen festgemacht sind sind das vor allem mehrere orange Plastikobjekte. Das Bild auf rechts zeigt einen der größten Sicherheitsstopper, den der Canon Pixma MG3650 Drucker im Originalzustand eingebaut hat. Dieser schützt das Gerät vor äußeren Einflüssen. Das Beispielbild zeigt im Übrigen die SW (=schwarz) Version des Druckers. Canon unterscheidet seine Drucker in der Regel mit Kürzeln für alle Farben. Man sollte sich vergewissern, dass wirklich alle Styropor- und Plastikteile entfernt wurden, bevor man den Drucker an das Stromnetz anschließt. Ist dieser Auspackprozess erst einmal erledigt, geht es an die technischen Komponenten.

Canon Pixma MG3650 Überblick

Canon MG3650 Pixma Farbtintenstrahldrucker (Drucken, Scannen, Kopieren) schwarz
73 Bewertungen
Canon MG3650 Pixma Farbtintenstrahldrucker (Drucken, Scannen, Kopieren) schwarz
  • Großartig randlose Fotos gestalten und drucken
  • Drucken von und Scannen auf Smartphones/Tablets
  • Einfaches Verbinden mit einem Cloud-Service dank Pixma Cloud Link
  • Kosten sparen mit optionalen XL-Tinten
  • Kreative Gestaltung individueller Grußkarten

Canon MG3650 Funktionalität

Offene Klappe im Canon Pixma MG3650 Test

Offene Klappe im Canon Pixma MG3650 Test

Beim Canon Pixma MG3650 Tintenstrahldrucker handelt es sich um ein 3-in-1 Gerät. Das bedeutet, dass es folgende Funktionen aufweist:

  • Drucken: Das gängige Drucken von allen erdenklichen Dokumenten, Bildern und Inhalten, die am Computer erstellt wurden, ist ohnehin mit jedem Druckgerät möglich.
  • Scannen: Die Übertragung von Inhalten auf Papier in ein digitales Format auf den Computer wird vom Drucker problemlos unterstützt.
  • Kopieren: Auch die Option des Vervielfachens von Dokumenten oder Bildern auf Papier wird vom Pixma MG3650 ermöglicht.

Mit Ausnahme des Kopiervorgangs kann jeder Prozess über das Netzwerk gestartet werden. Sofern also eine Verbindung zwischen Computer und Drucker besteht, kann gedruckt oder gescannt werden, ohne dass man aufstehen muss. Das Gerät schaltet sich automatisch nach mehreren Minuten in den Standby-Modus und reagiert jederzeit auf neue Befehle, die unmittelbar ausgeführt werden.

Qualität und Benutzerfreundlichkeit

Ist der Canon Tintenstrahldrucker anhand der online zur Verfügung gestellten Anleitungen vollständig eingerichtet, bittet das Gerät um eine kurze Kalibrierung. Die Installation und Einrichtung am Computer ist ein einfaches Schritt-für-Schritt-Verfahren, wofür Canon ausführliche Informationen auf der verlinkten Webseite preisgibt. Nach kurzer Aufwärmphase und einem ersten Kalibrierungsdruck kann der Drucker zum Einsatz kommen. Die Ergebnisse haben uns überrascht: Sowohl beim Drucken, als auch beim Scannen oder Kopieren gibt es an der Qualität des Pixma MG3650 nichts zu bemängeln. Schriften sitzen gestochen scharf, kopierte Dokumente weisen keine Qualitätsverluste auf. Bedingung für gestochen scharfe Ergebnisse sind die jeweils höchsten Einstellungen, die der Canon Drucker anbietet. Druckvorgänge oder Scans unter 200 dpi können daher sehrwohl zu Qualitätsverlust führen. Da mit solchen Werten aber ohnehin kaum noch gearbeitet wird und auch nicht annähernd die Höchstleistung des Printgeräts darstellt, stellt das kein Problem dar.

Die Verarbeitung des Canon Pixma Druckers erwies sich im Test als sehr gut. Das Plastikgehäuse ist robust und dank seiner kompakten Bauweise auch platzsparend. Oberhalb des Druckers müssen in etwa 25cm eingerechnet werden, sofern man den Deckel vollständig öffnen möchte. Doch auch wenn sich ein Regal oder etwas anderes über dem Drucker befinden sollte, ist das kein Problem. Sofern sich die Klappe zumindest 10cm öffnen lässt, kann ein A4 Blatt problemlos eingelegt und kopiert oder gescannt werden. Druckvorgänge sind von der Klappe ohnehin nicht betroffen und funktionieren auf jeden Fall ohne Umwege. Stöße und leichte Hiebe nimmt das Gerät im Canon Pixma MG3650 Test ohne Probleme hin. Zu negativen Beeinträchtigungen kam es dabei nicht.

Canon Pixma MG3650 Produktfoto

Canon Pixma MG3650 Produktfoto

Informationen zu Canon

Der Großkonzern Canon wurde in Japan gegründet und hat dort seinen Hauptsitz. Aufgrund der Größe des Unternehmens hat dieser in vielen Ländern eine Zweigstelle und liefert somit für zahlreiche Sprachen Support. Für technische Anfragen und allgemeine Hilfestellung gibt es bei Canon eine eigene Sektion auf jeder Landeswebseite. Dort wird im deutschen innerhalb von 2 bis 3 Werktagen Auskunft gegeben und im Fall von Problemen geholfen. Die allgemeine Garantiedauer beträgt bei Canon für Deutschland, Österreich und Schweiz – wie auch bei vielen anderen Unternehmen – 2 Jahre.

Fazit: Canon Pixma MG3650 Test

Mit einem sehr guten Preis- zu Leistungsverhältnis überschreitet der Canon Pixma MG3650 Drucker die Ziellinie unseres Testberichts. Der 3-in-1 Tintenstrahlprinter hat keine Probleme damit, Großaufträge entgegenzunehmen und verarbeitet diese in adäquater Qualität. Mit einem Kostenfaktor im mittleren, zweistelligen Bereich besitzt dieses Gerät alles, was es für den Heim-, Büro sowie dem generellen Alltagsgebrauch benötigt. Als besonderes Feature ist die Möglichkeit über das Netzwerk zu Drucken und zu Scannen inkludiert. Ein Service, den viele Konkurrenzprodukte in dieser Preiskategorie nicht bieten. Wer das Gerät aus Gründen der Optik lieber in weiß benötigt, wird nicht enttäuscht. Canon stellt beide Varianten zur Verfügung. Der Elektroriese Reichelt Elektronik offeriert beide Varianten des Druckers zum gleichen Preis und unterbietet damit viele andere Onlinehändler.

Ein Exemplar des Canon Pixma MG3650 Tintenstrahldruckers wurde uns freundlicherweise vom Onlineshop Reichelt Elektronik für einen ausführlichen Produkttest zur Verfügung gestellt.