Velleman 3D-Stift ABS Filament

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Velleman ABS-Filament für 3D-Stifte
Bewertung

(4.4 von 5)

Farben
Features
  • ABS-Filament für 3D-Stifte
  • 1.75mm Durchmesser
  • kaum/sehr geringe Durchmesser-Abweichungen
  • frei von Knicken und Brüchen
  • umfassende Farbpalette
  • 10 mal 3m Spulen
  • kompatibel mit allen gängigen 3D-Stiften
  • auch für 3D-Drucker verwendbar
  • kein Zubehör im Lieferumfang

11,72

Auf Amazon ansehen

Robust, stark und zäh: So gibt sich das Velleman ABS Filament nicht nur auf den ersten Blick sondern auch in den Testdurchläufen. Der Hersteller, der aufgrund wenig aktiver Werbe- oder Marketingkampagnen vielen Personen unbekannt sein dürfte, ist aus Österreich. Doch keine aggressiven Werbemaschen zu betreiben ist kein Negativpunkt. Ganz im Gegenteil, wir finden es erfreulich, dass auch kleinere Hersteller und Marken großartige Produkte erzeugen können. Damit möchten wir auch auf das 3D-Drucker Angebot des Herstellers verweisen. Das belebt den Markt, erhöht die Auswahl und bietet so einen Mehrwert für die Kunden. Doch ganz ohne Kritik kommt auch dieses ABS Filament nicht davon. Der Velleman ABS-Filament Test zeigt alle relevanten Punkte klar ersichtlich auf.

Durchmesser und Verkaufsmenge des Filaments

Während sich das Velleman ABS Filament für 3D-Stifte beim Durchmesser an handelsübliche Werte hält – nämlich jenem von 1.75mm mit einer verkraftbaren Abweichung von +/-0.04mm die wir messen konnten – ist die Verkaufsmenge eher gering gehalten. Hier werden zwar 10 verschiedene Spulen angeboten, allerdings sind diese jeweils nur 3 Meter lang. Das hat nach Adam Riese 30 Meter Filament-Faden zur Folge. Im direkten Vergleich zu Konkurrenzprodukten wie Afunta ABS Filament, YESTECH ABS-Filament oder Juboury ABS Filament ist das relativ wenig. Damit wäre einer der wenigen großen Negativpunkte in bezug auf das Produkt bereits angesprochen. Andererseits legt Velleman mit dem 3D-Druck Material aber auch einen sehr günstigen Preis an den Tag. Das ergibt einen Top-Preis von rund 0,50€ pro Meter Filament. UPDATE: Das Filament wurde bei gleichbleibender Verkaufsmenge von 10 Farben zu je 3 Metern Länge um 2€ herabgesetzt. Wir wissen leider nicht wie lange dieses Angebot andauern wird oder ob es sich dabei um den aktualisierten Listenpreis handelt. Auf unsere Anfrage haben wir bisher leider keine Rückmeldung vom Hersteller erhalten (Ende des Updates).

Velleman ABS Filament Herstellerinfos

Velleman 1,75 mm ABS Filament Sortiment
  • Filament für 3D-Drucker und 3D-Stifte geeignet für 3D-Pen, k8400
  • ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) Copolymer aus Styrol, Acryl und Butadien
  • Schlagfest und robust

Drucktemperatur und Geruchsentwicklung

Für das Drucken mit 3D-Stiften sind korrekte Temperaturangaben ebenso wichtig wie für herkömmliches 3D-Drucken. Leider kommt es dennoch oft vor, dass seitens der Hersteller gar keine oder zumindest keine adäquaten Aussagen getroffen werden. Das trifft besonders auf Billigprodukte zu, die aufgrund mangelnder Qualität vielfach bereits im Vorfeld aus unserem Testsortiment fallen und somit auch nie in den Testberichten aufscheinen. Obwohl Velleman hier sehr günstiges Filament vertreibt, möchten wir mit den voranstehenden Sätzen keinesfalls auf diesen Erzeuger anspielen. Denn nicht nur aussagekräftige Drucktemperaturen im Bereich von 220° bis 245° Celsius werden von Velleman bereitgestellt, auch die Qualität weist keinerlei Mängel auf. Auf letztere Leistungsaspekte wird im Verlauf des Testberichts an späterer Stelle noch näher eingegangen. In Bezug auf die aktuellen Punkte gibt es allerdings lediglich zu erwähnen, dass die angegebenen Temperaturempfehlungen akkurat sind. Unter Umständen kann auch bereits ab 210° Celsius gedruckt werden, jedoch befindet man sich im Areal von 220° bis 240° Celsius definitiv im sicheren Bereich. Unangenehme Gerüche entstehen bei der Verarbeitung des Velleman 3d-Stifte ABS Filaments keine.

Filament Qualität und Verarbeitung

Für Produkte die für die weitere Verarbeitung gedacht sind wie dieses, stehen qualitative Aspekte noch mehr im Vordergrund als üblich. Im Velleman ABS-Filament Test konnte sowohl die Verarbeitung der farbigen Fäden als auch die Qualität überzeugen. Das mit dem 3D-Stift gemalte Material weist keinerlei Risse, Sprünge oder sonstiges Beschädigungen auf. Auch längerer Aufenthalt in der prallen Sonne kann dünnen Fäden weder optisch, noch bautechnisch etwas anhaben. Aufgrund der geringen Abweichungen vom angegebenen Standarddurchmesser von 1.75mm gibt es auch keinerlei Probleme beim Einsatz mit dem 3D-Pen oder diversen kompatiblen 3D-Druckern. Darunter fallen unserem Testbericht nach beispielsweise der Anycubic Prusa i3, der Ridgeyard Acrylic Prusa i3 sowie der Flashforge Creator Pro. Zweifelsohne sind noch viele weitere 3D-Drucker für die Verarbeitung des Velleman ABS-Filamensgeeignet. Sollten hier künftig weitere Geräte getestet werden, liefern wir selbstverständlich sofort ein Update.

Farbauswahl und -echtheit im Velleman Filament Test

Bereits vor der Lieferung war klar, dass mit der Bestellung des Filaments eine große Auswahl an Farben einhergeht. Konkret gesagt befinden sich 10 unterschiedliche Farbtöne in jedem bestellten Paket. Das ist zwar im Vergleich zu anderen Produkten kein Rekord, allerdings ein solides Sortiment mit dem verschiedenste Objekte gezeichnet, gemalt und gedruckt werden können. Im Vorfeld waren wir uns nicht sicher, ob alle Filament-Spulen die gleiche Länge besitzen, weil es auf dem beworbenen Produktbild anders erscheint. Hier kann allerdings nach dem Velleman ABS-Filament Test Entwarnung gegeben werden: Bis auf wenige Zentimeter sind alle Druckfäden gleich lang. Die Echtheit der Farbtöne wurde bereits eingangs kurz ins Visier genommen. Hier ist nochmal ausdrücklich festzuhalten, dass diese in jeder Hinsicht gegeben ist. Es erscheint etwas paradox hier von mattem Schimmern zu sprechen, doch genau das spiegelt die Realität wider: Einerseits matt und klar in ihrer Optik, andererseits ein feines, ästhetisches Schimmern im Licht ist bei allen gedruckten Objekten zu beobachten. Auch das Aussetzen von hohen Temperaturen über 40° Celsius und mehrere Stunden in praller Sonne bringen das Filament nicht ins Schwitzen. Es lässt sich weiterhin bestens verarbeiten und behält sowohl seine Konsistenz, als auch seine Farbe – egal ob in rohem oder bereits verarbeiteten Zustand. Ein klares Plus also in Bezug auf Farbauswahl und -echtheit.

Fazit: Velleman ABS-Filament Test

Die Gesamtbewertung spricht zwar nicht mehr als Tausend Worte, zumal der Testbericht eben diese begründet. Allerdings zeigt diese klar auf, wie empfehlenswert das getestete ABS Filament ist. Qualitativ und verarbeitungstechnisch sehr empfehlenswert. Auch in Hinblick auf die Auswahl an Farbtönen sowie deren Echtheit vor und nach dem Druckvorgang ist tadellos. Lediglich der geringe Lieferumfang ist etwas dürftig, auch wenn dieser vom günstigen Preis wiederum relativiert wird. Der etwas lieblos verpackte Artikel bietet nicht das gleiche Gefühl an User-Experience wie manch andere Produkte. Hiermit spielen wir unter anderem auf YESTECHs Ink ABS-Filament sowie das Schwesternmaterial 3D-Pen PLA von Victostar an. Selbst PMMA, ASA oder PETG Filament kann theoretisch eine Option darstellen, um 3D-Stifte zu befüllen. Dabei handelt es sich aber um unübliche Fälle, die wir für den Fall proaktiver Kompatibilität definitiv in den jeweiligen Testberichten der weiteren Filament-Ausprägungen hervorheben. Ungeachtet dessen erweisen sich die zuvor genannten Schwesternprodukte zweifellos als nennenswerte Alternativen, obgleich – wie nun aufgezeigt – keine groben Aspekte gegen Vellemans Material sprechen, da dieses sehr gute Gesamtergebnisse liefert. Die ideale Verarbeitung preist Velleman mit den eigens hergestellten 3D-Druckern an. Ein namhaftes Beispiel dafür ist der K8400 Vertex. Doch auch andere Drucker und 3D-Stifte verarbeiten das ABS-Filament problemlos.