Analoge Synthesizer Vergleich

Modernes Studioequipment und Audiogeräte wie MIDI-Controller, Sequencer und allerhand Lautsprecher sind in der Regel funktional und einfach zu bedienen. Doch was ihnen fehlt, ist oft die Haptik, der analoge Klang und die Kombinationsmöglichkeit mit anderem Studiogear. Dafür sind analoge Synthesizer gedacht. Und diese befinden sich in den letzten Jahren wieder auf dem Vormarsch. Egal ob Doepfer, SOMA, CG Products, Pittsburgh Modular, L.E.P. oder viele weitere Unternehmen und Marken. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie lassen die analogen Zeiten im Tonstudio auferstehen. Das hat uns dazu veranlasst Analoge Synthesizer zu testen und miteinander zu vergleichen. Die Ergebnisse können sich mehr denn je sehen lassen und selbst altbekannte Vertreter aus den 70er und 80er Jahren dürfen sich warm anziehen.

Name / TestberichtPreis ab (€)BewertungAngebot
520,00
369,00
199,00
349,00
445,00
609,80

Adding to cart
  • SOMA Lyra-8 Analoger Synthesizer

    EigenschaftDetails
    Modell
    SOMA Lyra-8 Analoger Synthesizer
    Bewertung

    (4.9 von 5)

    Farben
    Ausführungen
    Lyra-8 (8 Stimmen, 2 Delays, erweiterte FM-Modulation), Lyra-4 (4 Stimmen, 1 Delay)
    Features
    • hochwertiger analoger Synthesizer
    • ein grandioses Produkt, das nicht für die Masse produziert wird, sondern wo der Fokus auf Qualität gelegt wird
    • 8 Stimmen
    • 2 Delays
    • umfassende FM-Modulation und FM-Synthese möglich
    • 2 Pitch-Knobs
    • ideal für Sound Design und Live-Performances
    • Mono-Output
    • mit bewährtem, analogem Sound

    520,00

    Testbericht lesen