Native Instruments Komplete Kontrol A61

EigenschaftDetails
Modell
Native Instruments Komplete Kontrol A61 (USB-Keyboard der Komplete-Kontrol-Serie)
Bewertung

(4.9 von 5)

Farben
Ausführungen
A61 (61 Tasten), A49 (49 Tasten), A25 (25 Tasten)
Features
  • hochwertiges USB-Controller-Keyboard mit 61 halb-gewichteten Tasten
  • zusätzlich 9 Drehregler, 2 Modulations-Räder und viele Funktionstasten
  • 4D-Push-Encoder
  • vollständige Integration in viele NI-Softwareprodukte und Audioplugins
  • inklusive großem NI-Softwarepaket das zum Download bereitsteht
  • saubere Verarbeitung wie man es von NI gewohnt ist
  • freundlicher und hilfreicher Kundenservice
  • laufende Weiterentwicklung der Firm- und Software

239,00

Auf Amazon ansehen

Manche Produktsegmente sind aufgrund vieler Marken umkämpft. Das Angebot ist groß, daher gilt es regelmäßig mit großartigen Neuerungen zu punkten. Während das nicht immer alle Unternehmen schaffen, gibt es einige, die diesem Ruf jedes Jahr aufs Neue gerecht werden. Eines der populärsten und beliebtesten Beispiele ist die Marke Native Instruments. Seit langem dominiert der deutsche Konzern die Audiobranche in vielerlei Hinsicht. Obwohl die Konkurrenz stets Druck macht, lieferte Native Instruments, oft als NI abgekürzt, in den vergangenen Saisonen ein neues Modell der weltbekannten Maschine. Davor wurde die Maschine Jam ins Leben gerufen und auch diverse Updates bei der Komplete-Kontrol-Serie gab es. Wir stürzen uns in diesem Artikel auf die zuletzt genannte Kategorie und haben einen Komplete Kontrol A61 Test durchgeführt. Das USB-, Studio- und Masterkeyboard konnte dabei voll und ganz überzeugen. Aufgrund nahtloser Integration in beinahe alle Native Instruments Softwareprodukte sowie als treuer Weggefährte für sämtliche USB-/MIDI-Angelegenheiten, gab es am Gerät kaum Kritik. Alle Details folgen im anschließenden Native Instruments Komplete Kontrol Test.

Erste Schritte im Komplete Kontrol A61 Test

Das Display leuchtet, das Komplete Kontrol A61 ist einsatzbereit.

Das Display leuchtet, das Komplete Kontrol A61 ist einsatzbereit.

Musiker, die regelmäßig in einem Tonstudio arbeiten, Produzenten, die sich Zuhause ein Sound-Studio eingerichtet haben oder Hobby-Musiker, die bereits mit mehreren Geräten dieser Art gearbeitet haben wissen, dass das Setup in vielen Fällen nervenaufreibend sein kann. Softwareinstallationen, Treiber-Updates, Verbindungsprobleme und viele weitere Schwierigkeiten können auftreten. Darüber kann man mit einem NI-Produkt nur laut lachen. Denn während die Software-Installation problemlos in wenigen Minuten erledigt ist, gibt es bei der Hardware rein gar nichts zu beachten. Einfach das mitgelieferte USB-Kabel einmal ins Keyboard, das andere Ende an den PC/Mac. Schon schaltet sich das NI Keyboard ein und ist funktionstüchtig. Bis eine beliebige DAW, ein Audioplugin oder eine andere Signalquelle (zum Beispiel das Handy oder Tablet) bereitgestellt wird, verbleibt das Komplete Kontrol A61 mehr oder weniger im Standby-Modus. Wenn entsprechende Audiosoftware erkannt wird, schaltet das kleine Display des Native Instruments A61 um und zeigt den aktuellen Status an. Das kann unter anderem “MIDI Modus” heißen, oder auch den Namen der verbundenen Software, zum Beispiel “Komplete” oder “Maschine” anzeigen.

Das grundlegende Setup ist damit abgeschlossen. Es kann also nach wenigen Minuten bereits mit dem Native Instruments Komplete Kontrol A61 gearbeitet werden. Möchte man ein Firmware-Update durchführen, funktioniert das mit Hilfe der Software Native Access. Diese benötigt man ohnehin, wenn man NI-Software downloaden und installieren möchte. Es handelt sich dabei um ein kostenloses Software-Center des deutschen Unternehmens. Dieses ist nebenbei bemerkt sehr benutzerfreundlich und übersichtlich gestaltet. Uns fiel im Native Instruments Komplete Kontrol Test rasch auf, dass es praktisch keine DAW gibt, mit dem das Keyboard nicht zusammenarbeiten kann. Gleichzeitig wurde das Gerät aber hinsichtlich des firmeninternen Softwareangebots so gut optimiert, dass es praktisch in jedes Plugin nahtlos integriert ist.

Da es sich Bei dem Native Instruments Keyboard um ein USB-betriebenes Gerät handelt, benötigt dieses keine zusätzliche Stromversorgung. Einfach USB-Stecker rein, und schon kann es losgehen. Möchte man besonders ausdrucksvolle Melodien einspielen, ist gleich neben der USB-Buchse ein 6,3mm Klinkenanschluss für ein Fußpedal. Dieses befindet sich nicht im Lieferumfang. Es kann aber jedes gängige verwendet werden.

Native Instruments A61 Herstellerinformationen

Native Instruments Komplete Kontrol A61, 61 Tasten
  • Hochwertige NI-Klaviatur mit 61 halbgewichteten Tasten
  • Enthält MASCHINE ESSENTIALS, MONARK, THE GENTLEMAN, REAKTOR PRISM, SCARBEE MARK I und vieles mehr
  • Intuitive Bedienung all deiner virtuellen Instrumente und Effekte
  • Nahtlose Integration mit KOMPLETE- und NKS-Plug-ins sowie mit MASCHINE, Logic Pro X, GarageBand und Ableton Live

Qualität und Verarbeitung des NI Keyboards

Das A61 ist optisch sehr schön, funktional umfassend und qualitativ hochwertig.

Das A61 Keyboard ist optisch sehr schön, funktional umfassend und qualitativ hochwertig.

Bereits nach den ersten Griffen auf die Klaviatur des MIDI-/USB-Keyboards fiel uns auf, dass die Tasten sehr hochwertig verarbeitet sind. Das betrifft sowohl die Gewichtung, als auch das allgemeine Gefühl beim Spielen. Die Tasten sind semi-gewichtet und damit deutlich besser spielbar als diverse Konkurrenzgeräte. Selbiges trifft auf die Drehknöpfe und Buttons zu. Alles fühlt sich hochwertig an und funktioniert akkurat. So gibt es nicht das allseits bekannte Problem von besonders günstigen MIDI-Controllern, die beispielsweise beim Steuern eines Drehreglers sehr große oder ungenaue Sprünge machen. Selbst die leichteste Bewegung führt dazu, dass der Filter, der Mixer-Knob, oder was man aktuell bedient, korrekt reagiert. Die Drehknöpfe und Steuertasten sind allesamt aus Plastik, fühlen sich jedoch trotz normaler Raumtemperatur relativ kalt und daher metallen an. Das gab diesem Native Instruments Keyboard im Test ein besonders hochwertiges Gefühl.

Ein weiteres Beispiel, wo die makellose Verarbeitung und präzise Umsetzung zur Geltung kommen konnte, sind das Pitch-Bend- und Modulation-Rad. Hier scheint Native Instruments aus vergangenen Versionen gelernt zu haben: physische Schieberegler mit haptischem Feedback sind meist zielführender und beliebter als kleine Touch-Displays. Die sehr dicken Modulationsräder sind robust gebaut, besitzen ein solides Maß an Eigengewicht bzw. bieten etwas Widerstand, sodass man sie wirklich bewusst anfassen muss. Das ist ideal, zumal dadurch keine unabsichtlichen Veränderungen geschehen können, gleichzeitig aber genaue Befehle möglich sind. Auf der Unterseite des Native Instruments Keyboard-Controllers befinden sich 4 große Hartgummis. Diese dienen als Unterlage, damit das Gerät nicht direkt auf dem Gehäuse aufliegt. Das Platzieren auf einem Keyboard-Ständer oder einer anderen Erhöhung ist damit selbstverständlich kein Problem.

Funktionalität und Einsatz des USB-Keyboards

Betrachtet man die Einsatzmöglichkeiten und Features des Native Instruments A61, stellt man fest, dass der Controller sein Geld wirklich wert ist. Dass die A61-Variante auch 61 Klaviertasten besitzt, sollte bereits seit Beginn des Artikels klar sein. Dass aber auch mit 9 Drehreglern (8 kleine und ein großer Hauptregler) unzählige Parameter in allen erdenklichen NI-Softwareprodukten gesteuert werden können, sollte an dieser Stelle noch einmal klar betont werden. Eine Direktnavigation in Komplete und in allen darin geladenen Assets wie man es auch von der Maschine-Software in Zusammenspiel mit der Hardware kennt, zeugt von durchdachter Logik. Und nicht nur das: Selbst wenn man alternative Audiotools einsetzt, können mit Hilfe von MIDI-Learn oder freier Programmierung allerhand andere Eigenschaften geregelt werden. Theoretisch lassen sich sogar das Pitch- und Mod-Wheel zweckentfremden, da auch diese MIDI-Signale liefern. Besitzer einer Native Instruments Maschine oder einer Maschine Jam dürften sehr erfreut sein, dass das Komplete Kontrol A61, genau so wie die anderen Geräte dieser Serie (A25 und A49) voll mit der Maschine Software kompatibel sind.

Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass das Komplete Kontrol A61 keine Aftertouch-Funktion besitzt. Dafür sind mit dem Display, dem Fußpedal-Anschluss und der USB-Bus-Powered-Stromversorgung mehrere nützliche Funktionen gegeben, die nicht bei allen Konkurrenzprodukten vorhanden sind. Sollte man das elektronische Instrument des Öfteren auf der Bühne oder in unterschiedlichen Tonstudios einsetzen wollen, gibt es weitere gute Nachrichten. Die Größe des Komplete Kontrol A61 ist mit 98,4 x 25,7 x 8,9 cm angegeben. In unserem Keyboard-Test haben wir in der Länge zwar 98,7 cm gemessen. Das sollte aber nicht weiter relevant sein. Wichtig ist, dass das Gerät trotz seiner 61 Tasten und umfassenden Funktionsauswahl sehr kompakt ist und in jedem Kofferraum problemlos Platz hat. Mit 4,68 kg bleibt das USB-Keyboard auch unter der magischen 5 kg-Grenze, die von Musikern oft thematisiert wird.

Das A61 bietet viele altbewährte und einige neue Features.

Das A61 bietet viele altbewährte und einige neue Features.

Native Instruments bewirbt die Komplete-Kontrol-Serie, sowie weitere Instrumente aus eigener Erzeugung damit, dass umfassende Softwarepakete inbegriffen sind. Das Paket des A61 kann sich sehen lassen. Es besteht aus:

  • Maschine Essentials: Eine “kleinere” Version der Maschine-Software. Die Essentials-Variante ist jedoch völlig ausreichend, um ganze Beats zu bauen und zu diversen Projekten zu jammen.
  • Monark: Eines der beliebtesten Audio-Plugins, wenn es um digital Synthesizer geht. Monark steht Größen wie NI Massive, Xfer Serum oder LennarDigital Sylenth1 um nichts nach und wird von vielen Musikproduzenten verwendet.
  • The Gentleman: Ein sehr detailgetreues Grand-Piano-Plugin, das in der Kontakt-Umgebung läuft. Es bietet alle Optionen, die auch mit einem echten Flügel möglich sind.
  • Scarbee Mark I: Ein weiteres Piano-ähnliches-Plugin für Kontakt. Es reicht dafür der kostenlose Kontakt Player.
  • Reaktor Prism: Vielseitiges Plugin, das für Sound Design verwendet werden kann und auf elektronische Sounds setzt.
  • Reaktor Blocks Wired: Teils retro, teils modern; mit mehreren Blöcken können die Blocks-Wired-Funktionen großartige Sounds erzeugen.
  • Reaktor 6 Player: Das Basis-Programm, in dessen Umgebung unterschiedliche NI-Plugins ausgeführt werden können.
  • Kontakt 6 Player: Vom Aufbau her ähnlich wie Reaktor. Für Kontakt gibt es viele externe Entwickler, die ihre persönlichen Inhalte und Sub-Plugins anbieten. Auch NI bietet auf der Website einen ganzen Store dafür. Kostenlose Sound-Datenbanken können meist nur in die kostenpflichtige Version von Kontakt geladen werden, nicht in die kostenlose Kontakt-Player-Version.
  • Guitar Rig 5 Player: Eine Umgebung, die zu kräftigen Gitarren- und E-Bass-Sounds verhilft.
  • Komplete Kontrol Software: Basisprogramm zur Kommunikation mit dem Komplete Kontrol A61 sowie mit vielen Musikprojekten, die bearbeitet und nach belieben arrangiert werden können.

Mit diesem umfassenden Paket sowie der allgemein hohen Kompatibilität des Native Instruments MIDI-Keyboards steht dem Einsatz nichts im Weg. Egal ob man rasch ein paar Ideen “zu Papier”, besser gesagt in den Computer bringen möchte, ganze Beats zusammensetzen, improvisieren und jammen oder einfach seine Piano-Fertigkeiten verbessern will. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zubehör und Support

Das A61 kommt schlicht und doch schön, aber vor allem sicher verpackt.

Das A61 kommt schlicht und doch schön, aber vor allem sicher verpackt.

Während Stage-Pianos und herkömmliche Keyboards oft mit vielen Utensilien geliefert werden, ist das bei Masterkeyboards, MIDI-Keyboards und USB-Controllern nur selten der Fall. So befindet sich im Lieferumfang des Komplete Kontrol A61 das Gerät selbst, eine Schnellstartanleitung mit Serial für Download und Aktivierung der Softwareprodukte, ein USB-Kabel vom Typ B und einige Sicherheitshinweise sowie NI-Sticker. Davon abgesehen befindet sich im Karton jedoch nur noch Styropor. Davon jedoch sehr viel, was wie begrüßen. Schließlich soll das Keyboard auf seinem Transportweg gut geschützt sein. Wie bereits eingangs erwähnt wurde, ist der Download und die Registrierung der Software ein Kinderspiel. Trotzdem ist es hilfreich, wenn in wenigen Sätzen klar erklärt wird, wie die Schritte ablaufen. Sollte man weitere Hilfe benötigen sind auch die Kontaktdaten angeführt. Native Instruments ist sowohl via Mail, als auch per Telefon erreichbar.

In Sachen Kundenservice bietet NI jedoch noch viel mehr. Neben dem herkömmlichen Support, der in der Regel binnen eines Werktages antwortet, kann auch das Community-Forum verwendet werden. Dort sind einerseits erfahrende Moderatoren unterwegs, die für Native Instruments arbeiten. Andererseits hilft aber auch die Community gerne. Diese ist sehr groß und entsprechend schnell findet sich ein Ansprechpartner zu fast jedem Thema. Obwohl der Großteil der Native Instruments Website in englisch gehalten ist, handelt es sich dabei immer noch um ein deutsches Unternehmen. Aus diesem Grund gibt es für die meisten Inhalte akkurate Übersetzungen. Selbiges gilt auch für die Community-Foren. Dort werden ebenfalls verschiedene Sprachen unterschieden. Empfehlenswert ist es, sich in die englischen Foren einzuklinken, da dort die Besucheranzahl aufgrund der Internationalität am Größten ist. Doch auch die deutschen Foren können sich sehen lassen. Wir haben im Zuge unseres Komplete Kontrol A61 Tests mehrere Fragen sowohl an den Kundenservice, als auch in den Foren gestellt. Das Ergebnis ist erfreulich: In 5 von 6 Fällen bekamen wir prompte Unterstützung, die wirklich hilfreich war. Nur bei einem Thema konnte die Community (noch) nicht wirklich zum Ziel führen. Das ist jedoch ein sehr positives Fazit und beruhigt vor allem jene Personen, die neu in die Audiowelt einsteigen möchten und unter Umständen viele Fragen haben. Das ist in Ordnung, hier seid Ihr bestens aufgehoben.

Abseits des Kundenservices bietet Native Instruments auch anderweitig Support. Nämlich in Form von Firmware-Updates und Software-Aktualisierungen. Beide Formen von Updates bewirken, dass Hard- und Software problemlos funktionieren, neue Funktionen erhalten und mit Änderungen seitens der Betriebssystem- und DAW-Hersteller klarkommen. Obwohl das nichts mit dem Komplete Kontrol A61 zu tun hat, hat sich bei den letzten Betriebssystem-Upgrades von Microsoft und Apple gezeigt, dass NI stets eines der schnellsten Unternehmen war, wenn es darum ging, vollwertigen Support für neue Systeme zu liefern. Auch das trägt zu einer positiven Nutzererfahrung bei.

Fazit: NI Komplete Kontrol A61 Test

Das Komplete Kontrol A61 hat sich im Test als Empfehlung erwiesen

Das Komplete Kontrol A61 hat sich im Test als Empfehlung erwiesen

Der Markt für Tonstudio-Ausrüstung ist groß, viele Fische schwimmen im Teich. Doch Native Instruments schaffte es in der Vergangenheit und auch im Komplete Kontrol Test einmal mehr zu überzeugen. Während das A61 USB-Keyboard einerseits mit großartiger Qualität und Verarbeitung punkten konnte, ist auch der Preis völlig akzeptabel. Vergleicht man den Keyboard-Controller mit diversen Konkurrenzprodukten, liegt das A61 bei den Kosten sogar unterhalb des Durchschnitts.

Gleichzeitig sind aber keine funktionalen Einbußen zu befürchten. Im Gegenteil, dank dem umfassenden Softwarepaket und vieler Steuerungsmöglichkeiten, erwies sich das Komplete Kontrol A61 im Test als perfekte Allround-Lösung. Egal ob für erfahrene Musikproduzenten mit umfassenden Klavierkenntnissen, Hobby-Musiker oder Einsteiger, die ihre ersten Erfahrungen im Bedroom-Producing sammeln möchten. Dieses Gerät ist für alle Zielgruppen geeignet und birgt für jeden etwas Besonderes.

Dank laufenden Updates im Firm- und Softwarebereich sowie freundlichem Kundenservice kauft man nicht nur ein leistungsstarkes USB-Keyboard, sondern ein großartiges Gesamtpaket. Man merkt, dass bei Native Instruments alles, Software und Hardware, aus einem Haus stammt. Aus diesem Grund hat das deutsche Unternehmen die Nase in vielen Audiobereichen vorne und kann grandiose Produkte wie das Komplete-Kontrol-Serie bieten.

Für den Native Instruments Komplete Kontrol A61 Test wurde uns vom Hersteller freundlicherweise ein Exemplar zur Verfügung gestellt.