Akustikelemente & Absorber Vergleich

Tonstudios, Bandproberäume und Musikhallen haben eines gemeinsam: Sie müssen alle hinsichtlich ihrer Klangeigenschaften optimiert werden, sofern sie für professionellen Einsatz taugen sollen. Egal ob ein leerer Raum, oder ein überfüllter Raum, egal ob mit vielen anwesenden Personen oder nur einer einzigen, ohne entsprechende Aufbesserung der Raumakustik gibt es eine Vielzahl an Problemen, die gute Audioresultate verhindern können. Zweifelsohne soll diese Einleitung nicht der Schwarzmalerei dienen, jedoch sind die hörbaren Unterschiede in einem klassischen vorher vs. nachher Test meist signifikant. Aus diesem Grund widmet sich unser Akustikelemente & Absorber Vergleich der Beschreibung und Rezension wichtiger Produkte für Heimstudios, professionelle Tonstudios, Proberäume aber auch Heimkinos und Multimediaräumlichkeiten.

Empfehlungen

Die Möglichkeiten für die akustische Raumoptimierung sind mannigfaltig. Einen gängigen, grundlegenden Fehler sollte man dabei allerdings nicht begehen: Plumpes Vollstopfen mit Absorbern und Dämmmaterial über den gesamten Raum hinweg. Übermäßiger Einsatz von Akustikelementen sorgt für eine zu starke Verminderung des Bassanteils im Raum, was das Klangbild deutlich verzerrt. Wünschenswert sind möglichst lineare Frequenzgänge ohne Eigendynamik im Raum. So sollte einerseits Hall und Echo ausgemerzt, aber nicht unterbunden werden, schließlich soll sich der Schall an Ort und Stelle noch “bewegen” können. Ein weiterer Fehler ist die Anwendung von flachem Pyramidenschaumstoff. Mit diesen oft nur 3cm hohen Pyramiden können bestenfalls hohe Mitten abgeschwächt werden, nicht jedoch kräftige Bässe. Das Klangbild wird auch hier wiederum verzerrt. Basierend auf vielen Produkttests ergeben sich im Akustikelemente & Absorber Vergleich folgende Empfehlungen für den Einsatz in einem Musikbearbeitungs- oder Proberaum.

Name / TestberichtPreis ab (€)BewertungAngebot
29,90
21,07

Fokus der Testberichte

Um bestmögliche Ergebnisse in der Raumakustik erzielen zu können, hat unser Audio-Redaktionsteam bei allen getesteten Produkten besonders die Nutzfaktoren unter die Lupe genommen. Dazu zählen vor allem die Dichte des verwendeten Materials und die Durchlässigkeit, die sich anhand von Messungen nachweisen lässt. Dieser Aspekt ist nebenbei bemerkt auch für die Robustheit und Qualität wichtig. Zumal gut verarbeitete und hochwertige Stoffe weniger schnell Schaden nehmen. Die Einfachheit der Anwendung ist ein weiterer essentieller Punkt bei Absorbern, Bass Traps und Akustikpaneelen. Wenn diese schwierig oder kaum in jenen Positionen anzubringen sind, wie es der Optimalfall vorschreiben würde, kann es zu schlechteren Ergebnissen kommen, als erhofft. Damit sind auch Aspekte wie Optik sowie die Formkriterien abgedeckt, die je nach Ausprägung bessere oder schlechtere Eigenschaften aufweisen können.

Zusätzliche Informationen zum Akustikelemente & Absorber Vergleich

Neben Akustikplatten, Absorbern, Bass Traps, Unterlagen zur akustischen Entkopplung, Dämmpaneele und Raumisolierung gibt es auch technische Hilfsmittel und Gadgets, die zur Aufbesserung der Raumakustik beitragen können. Auf der einen Seite spielen besonders in Tonstudios selbstverständlich die verwendeten Monitorlautsprecher eine essentielle Rolle. Diese entscheiden schließlich über den tatsächlichen Frequenzoutput. Doch auch Software kann zur Optimierung der Klänge beitragen, zumal es Emulatoren gibt, die den Sound für ungünstig eingerichtete Räume – zumal es nicht überall machbar ist, fundamentale Änderungen zu tätigen – möglichst wandeln können. Natürliche Grenzen sind in jedem Fall gegeben, da sich physikalische Gesetze und die Ausbreitung des Schalls nicht verändern lassen. Dennoch steigt die Anzahl an technischen Möglichkeiten, die ein breiteres Spektrum an Optionen anbieten kann. Näheres dazu findet sich in unseren Kolumnen und Testberichten zu Lautsprechern, Studio-Kopfhörern sowie Audiosoftware.

Adding to cart
  • Eurokustik Bass Trap Top

    EigenschaftDetails
    Modellbezeichnung
    Eurokustik Bass Trap Top – Tieffrequenz Absorber
    Bewertung

    (4.5 von 5)

    Farben
    Features
    • große, dichte Basstraps
    • sehr robust und fest gefertigt
    • dadurch bestens für Tieffrequenzabsorbtion geeignet
    • verringert Hall im Raum
    • 99 x 24 x 24 cm Größe
    • für Heimstudio, Proberaum, professionelle Tonstudios etc.
    • auch für Heimkinos und Multimediastudios geeignet
    • ausreichend für rund 25m² pro Paar
    • freundlicher Support seitens Eurokustik
    • kein Zubehör im Lieferumfang

    29,90

    Testbericht lesen
  • Nowsonic Shock Stop M Absorberplatten

    EigenschaftDetails
    Modellbezeichnung
    Nowsonic Shock Stop M Studiomonitor Absorber
    Bewertung

    (4.3 von 5)

    Farben
    Features
    • große Absorberplatten für Studiomonitore
    • dienen zur akustischen Entkopplung
    • sorgen für Standfestigkeit und reduzieren Schwingungsübertragung
    • 25 x 32cm Fläche, 5cm Höhe
    • 5cm Höhe
    • mehrere Anordnungsmöglichkeiten und Winkel für Lautsprecher gegeben
    • Mailsupport seitens Nowsonic
    • 2 Stück im Lieferumfang

    20,71

    Testbericht lesen