Sharkoon Drakonia Black Gaming Maus

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 DPI
Bewertung

(4.8 von 5)

Farben
Features
  • Laser Gaming Maus mit 8200 DPI
  • 11 frei belegbare Tasten
  • 7 verschiedene DPI Stufen
  • 5 unterschiedliche Profile
  • griffig in der Hand und robuste Bauweise
  • mehrere Support-Möglichkeiten
  • sehr günstig

36,99

Auf Amazon ansehen

Wer sich über Gaming-Zubehör, insbesondere Gaming-Mäuse und -Tastaturen, am laufenden hält, dem ist Sharkoon sicherlich ein Begriff. Seit 2003 vertreibt die Firma Produkte rund um PC und Konsole. Das Portfolio reicht von PC-Gehäusen über Netzteile und Lüfter bis hin zu Speicherlösungen und Gaming-Zubehör. Es wird laut Produktbeschreibungen größter Wert darauf gelegt, höchste Qualität zu niedrigen Preisen anzubieten. Dass dieses Unternehmen dazu im Stande ist, kann unser Sharkoon Drakonia Test bestätigen, wie sich im Verlauf der Rezension zeigt. Sharkoon hat zwei Standorte in Taiwan und Deutschland und ist damit sowohl im asiatischen, als auch im internationalen Raum bestens mit Zulieferern und Geschäftspartnern vernetzt. Eine deutsche Niederlassung spricht ebenfalls für das Unternehmen, da es den Kundenkontakt und -support deutlich erleichtert.

Erste Schritte im Sharkoon Gaming Maus Test

Drakonia bedeutet so viel wie Drache oder Schlange und der Name ist bei dieser Gaming-Maus definitiv Programm. Die Verpackung ist mit ihrer sehr ansprechenden Optik dunkel gehalten und bereitet den Benutzer bereits darauf vor den “Drachen in sich zu entfesseln”. Die wichtigsten Infos zum Produkt sind in mehreren Sprachen angegeben und zusätzliche technische Details auf der Unterseite aufgelistet. Der Mausrücken der Drakonia Black selbst ist in schwarz-weiß gehalten und soll vermutlich den Rücken eines silbrig schwarzen Drachen darstellen. Mit 11 Tasten ist die Maus bestens für Shooter und Strategiespiele geeignet. Auch bei gelegentlichen Ausflügen in Rollenspielen lässt sie nicht im Stich. Wer sich jedoch einzig und allein dem MMO verschrieben hat, wird mit diesem Produkt auf Dauer an seine Grenzen stoßen. Für diesen Fall werden spezielle MMO Gaming-Mäuse angeboten, welche deutlich mehr Tasten und zusätzliche Funktionen besitzen. An dieser Stelle verweisen wir auf das Beispiel der Razer Naga Hex V2 Gaming Maus. Wir möchten jedoch deutlich darauf hinweisen, dass viele Tasten nicht zwangsläufig ein Qualitätskriterium für Mäuse sind. Sofern man nicht vorhat, diese zu nutzen – Anwendungsbeispiele wurden genannt – können sie Gaming- oder Arbeitsprozesse sogar verkomplizieren oder schlichtweg ablenken.

Sharkoon Drakonia Black Herstellerinformationen

Angebot
Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 dpi (11 Tasten) schwarz
2139 Bewertungen
Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 dpi (11 Tasten) schwarz
  • 8200 DPI
  • 11 programmierbare Tasten + 4-Wege-Scrollrad
  • Interner Speicher für Benutzerprofile
  • Weight-Tuning-System
  • Lieferumfang: Drakonia Black Gaming Laser Maus, Ersatz-Slides, CD mit Software und Anleitung (als PDF), Transporttasche

Qualität und Verarbeitung der Sharkoon Drakonia Maus

Sharkoon Drakonia Test Gamingmaus 8200 DPI

Sharkoon Drakonia Test Gamingmaus 8200 DPI

Die Maus stimmt bereits durch den ersten Blick auf ihr Äußeres positiv. Doch wenn der Drache am USB-Port hängt, kommt das Drakonia-Emblem mit der pulsierenden LED-Beleuchtung erst richtig zur Geltung. Trotz Plastikgehäuse fühlt sich die gummierte Oberfläche sehr griffig an. Die Gummirillen an den beiden Seiten der Maus sorgen auch bei längeren Gaming-Sessions, trotz schweißtreibender Situationen immer für optimalen Grip. Diese Erfahrung konnte im Sharkoon Drakonia Test über längere Zeit hinweg gemacht werden. Einziger Nachteil: Staub und Hautpartikel sammeln sich im Laufe der Wochen in den Rillen. Erfahrungsgemäß gibt es diese Stellen an vielen Mäusen, daher wird dies in der Bewertung nicht berücksichtigt. Jede der Tasten sitzt perfekt im Gehäuse, wackelt nicht und hat einen guten Druckpunkt. Auch das Mausrad bestand die Langzeitprüfung im Sharkoon Drakonia Test ohne unregelmäßig leichtgängig oder locker zu werden. Ohne das Einsetzen zusätzlicher Gewichte fühlt sich die Drakonia eher leicht, jedoch nicht billig an. Dem Einen oder Anderen ist sie im leeren Zustand möglicherweise etwas zu kopflastig, dies kann einfach durch die sechs mitgelieferten Zusatzgewichte ausgeglichen werden. Platz finden diese im hinteren, unteren Bereich der Maus hinter einer Abdeckung. Dadurch ist die Möglichkeit eines schnelles Wechsels jederzeit gegeben. Ein weiterer wesentlicher Punkt bei der Verarbeitung der Maus ist die Qualität des Kabels. Das besagte Kabel besitzt eine Textilummantelung, welche sehr wertig wirkt und die Lebensdauer positiv beeinflusst. Außerdem ist der USB-Stecker vergoldet um Verluste bei der Signalübertragung auf ein Minimum zu reduzieren. Die Ergonomie des Gerätes konnten wir im Allgemeinen als sehr gut einstufen. Die Maus liegt optimal in der Hand und führt auch nach längerer Spielzeit zu keinerlei schmerzen oder physischen Einschränkung der Manövrierfähigkeit.

Funktionalität und Optionen

Bei der Drakonia Black handelt es sich um eine Laser-Gaming-Maus mit einem maximalen DPI-Wert von 8200. Dieser Wert ist für Gaming-Aspekte in der Regel mehr als ausreichend. Es sollte darauf geachtet werden, dass eine hohe Abtastrate nicht automatisch eine bessere Steuerung bedeutet, was manche Nutzer fälschlicher Weise annehmen. Der Wert kann in sieben vorgegebenen Stufen (600, 1200, 2000, 4800, 6400, 8200) eingestellt werden. Was jedoch nicht möglich ist, ist eine stufenlose Regelung der DPI. Diesen Komfort erlebt man bei manchen teureren Modellen. Mit Hilfe der mitgelieferten Software können die Einstellungen für das Steuergerät individuell angepasst werden. Die Tastenbelegung der 11 Tasten kann komplett frei gewählt werden. Durch die Zuweisung häufig verwendeter Befehle (z.B. “zurück” oder “vorwärts”) kann die Maus nicht nur Ingame, sondern auch im Alltagsgebrauch zum schnelleren Arbeiten beitragen. Mit Hilfe der Treibersoftware können bis zu 5 Profile angelegt werden, um mit einem Klick die Richtige Tasten- und Sensitivitätseinstellung für jedes Spiel oder unterschiedliche Benutzer zu laden.

Zubehör und Support

Positiv aufgefallen sind beim Lieferumfang das zusätzliche Set an Mausgleitern und das Transporttäschchen. Die sechs Gewichte zum einstellen der Balance der Maus, sowie eine CD mit der Treibersoftware sind ebenfalls enthalten. Datenblätter, Bedienungsanleitung und Software sind natürlich jederzeit auf der Homepage von Sharkoon verfügbar. Online stehen FAQs sowie ein ausführliches Supportformular in deutscher Sprache zur Verfügung. Ein eigenes Forum wird jedoch nicht angeboten.

Die Kommunikation mit Sharkoon erweist sich als problemlos. Sogar sehr hilfreich erscheinen Antworten im Posteingang, wenn man den Weg per Mail wählt. Hierfür gibt es eine eigene Kontaktseite, auf der alle Informationen zusammengefasst sind. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit von Telefonsupport sowie dem Erreichen bestimmter Abteilungen.

Fazit: Sharkoon Drakonia Test

Die Sharkoon Drakonia Black bewegt sich mit einem Preis von unter 40€ eindeutig im Low-Budget-Segment. Trotzdem schafft es der Hersteller, ein Produkt mit höchster Qualität und Langlebigkeit anzubieten. Der Schwarze Drache kann sich problemlos mit deutlich teureren Produkten messen. Es wird eine optimale Performance bei niedrigem Preis abgeliefert. Am Zubehör wurde ebenfalls nicht gespart und es konnten auch im Langzeittest keine groben Mängel erkannt werden. Die Qualität dieses Produkts ist wirklich überzeugend und steht den großen Marken um nichts nach. Nebenbei sieht diese Gaming-Maus mit ihrer farbigen Beleuchtung sehr ansprechend aus und liegt ergonomisch gut in der Hand. Für Spieler mit einer kleineren Geldbörse und der Erwartung nach guter Qualität ist die Drakonia Black eine absolute Empfehlung. Aus diesem Grund geht der Sharkoon Drakonia Test mit einem sehr positiven Fazit zu Ende. Wer seinen Geldbeutel zu Gunsten der Gaming-Hardware auch gerne etwas stärker belastet, sollte sich unsere Gaming-Maus Testsieger von Corsair und Razer genauer ansehen.