Tepoinn 3D VR Brille

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Tepoinn 3D Virtual Reality Headset
Bewertung

(4.5 von 5)

Farben
Features
  • VR Brille für Smartphones
  • hoher Tragekomfort
  • verstellbarer Kopfgurt
  • Pupillen- und Displayabstand adjustierbar
  • abnehmbares Frontcover
  • gute Linsenqualität
  • hochwertige Linsen verbaut
  • Unterstützung großer und kleiner Displays
  • kompatibel mit vielen Smartphone-Modellen
  • Bedienungsanleitung und Reinigungstuch im Lieferumfang

16,99

Auf Amazon ansehen

Ein Markenname, der im Zuge unserer Testberichte mehrfach auf der Website auftaucht ist Tepoinn. Kein Wunder, das Sortiment des Herstellers reicht von Kohlenmonoxid-Detektoren über diverse Aroma Diffusoren mit ätherischen Ölen bis hin zu LED-Lichterketten für Partys, Weihnachtsbäume und Außenbeleuchtungen. Doch ein Hauptaugenmerk sticht im Produktumfang besonders hervor: VR Brillen, VR Headsets, 3D Brillen und alles rund um die besagte virtual Reality Thematik. Wie also auch bereits beim Tepoinn VR-Headset wurde hier ebenfalls ein Tepoinn 3D VR Brillen Test durchgeführt. Die Ergebnisse werden in Form von positiven und negativen Faktoren nachfolgend beschrieben.

Erste Schritte mit der Tepoinn 3D VR Brille

Ähnlich wie bei anderen VR Produkten gibt es auch hier nur wenig Vorlaufzeit, bevor die Brille zum Einsatz kommen kann. Schlichtweg aus dem mäßig gepolsterten Karton entnehmen, danach wiederum aus dem simplen Verpackungskarton und schon kann das Headset aufgesetzt werden. Die Tragegurte für den Kopf sind schon vormontiert, weshalb unmittelbar nach dem Einlegen des eigenen Smartphones in virtuelle Welten abgetaucht werden kann. Die einzige Voraussetzung dafür ist natürlich eine installierte App am Handy, die VR bzw. 3D oder 360 Grad fähig ist. Da hierzu allerdings selbst gängige Standardapplikationen wie YouTube kompatibel sind, sollte das kein Problem darstellen. Doch auch eine ganze Reihe an weiteren Apps geht hier jederzeit zur Hand. Beispiele dafür gibt es sowohl für Android als auch iOS, unter anderem Within – VR oder AAA VR Cinema Cardboard 3D. Die Liste ist grenzenlos, wird laufend erweitert und zeigt, dass man viel Spaß und Freude an virtual Reality Systemen haben kann. An dieser Stelle allerdings noch eine kurze Anmerkung zur Optik der Brille: Eine äußerst starke Ähnlichkeit zur Bauweise des Amir 3D Virtual Reality Headsets ist gegeben und wohl unbestreitbar.

Tepoinn VR Brille Herstellerinfos

Tepoinn Google Cardboard-3D Brille-VR Brille-Virtual Reality Headset-3D VR Brille für 3D Filme und Spiele, Kompatibel mit 4.5 ~ 6 Zoll Smartphones, iPhone 6 6s, Samsung Note 5, S6 Edge Plus ?
92 Bewertungen
Tepoinn Google Cardboard-3D Brille-VR Brille-Virtual Reality Headset-3D VR Brille für 3D Filme und Spiele, Kompatibel mit 4.5 ~ 6 Zoll Smartphones, iPhone 6 6s, Samsung Note 5, S6 Edge Plus ?
  • Leicht und komfortabel : Ergonomische Entwurf.
  • Material: ABS+Harz. Die Linse sind aus raffiniertem Harz, viel klarer und kommend mit den Funktionen Strahlenschutz und Antimüdigkeit.
  • Verstellbar: kommend mit verstellbaren Linsen und Kopfband, das Headset wird eine optimale Vision und maximale Effect ohne Doppelbild oder Unklarheit anbieten.
  • Pupillendistanz (PD) und Brennweite (FD) beide können eingestellt werden, um die beste 3D-immersive Erfahrung zu bekommen. Pupillendistanz Einstellbereich: 55 mm - 75 mm. in diesem Artikel, ohne tragende Gläser verwenden.
  • Verwandeln Sie Ihr Smartphone in die ultimative 3D-Maschine für 3D-Spiele und Split-Screen-Filme. Ein wirklich Spaß und immersive Erfahrung für jedes Alter.

Qualität und Verarbeitung im Tepoinn VR Test

Für den Verbau des Gehäuses verwendet Tepoinn sowohl ABS – das ähnlich wie ASA oder PMMA oftmals im 3D Druck zum Einsatz kommt – als auch klassisches Harz. Das stellt – mit wenigen Ausnahmen wie beim Google Cardboard – eine gängige Kombination für virtual und augmented Reality Headsets dar. Diese hat sich als sinnvoll erwiesen und weist somit keinerlei qualitative Negativaspekte auf. Abgerundete Kanten und nahtlose Übergänge der einzelnen Teile sind ein positives Zeichen, da es davon zeugt, dass das Produkt ernstzunehmend verbaut und Fokus auf ein gepflegtes Äußeres gelegt wurde. In Bezug auf die verbauten Materialien gibt es erst ab kostspieligeren VR Systemen wie der Oculus Rift, dem HTC Vive oder der VR Vision nennenswerte Änderungen.

Doch auch im Inneren gab es im Tepoinn 3D VR Brillen Test einige erfreuliche Punkte anzumerken. So leisten die verbauten Linsen sehr gute Arbeit. Nicht nur, dass diese manuell eingestellt werden können – worauf später noch näher eingegangen wird – sondern auch die Optik durch diese erscheint makellos. Dieser Aspekt gilt auch für den Tragekomfort und die Abdichtung gegen Lichteinstrahlung und äußere Einflüsse. Stets wurde hier auf eine gute Umsetzung geachtet sodass mit dem VR Produkt ungestört 3D gesehen oder gespielt werden kann, ohne gestört zu werden. Das gilt auch für direkten Lichteinfluss durch die Sonne. Die Resultate für die Augen bleiben dabei nicht gänzlich unverändert, doch eindeutig erträglich und sicht- sowie erkennbar. Aus Sicht der Verarbeitung gibt es nichts weiteres anzumerken. Alle weiteren Punkte fallen zumindest Teilweise in den Bereich von den nachstehend erörterten Funktionalität und diversen Optionen, die der Artikel aufweist.

Funktionalität und Zusatznutzen

Es wurde bereits angesprochen, dass die Pupillendistanz manuell eingestellt werden kann. Doch auch die Distanz zum eingelegten Handydisplay kann vergrößert oder verringert werden. Dadurch ergeben sich Kombinationsmöglichkeiten für ein bestmögliches VR Erlegbnis. Selbst ohne Brille können damit Sehbeinträchtigte vieles Erkennen – obgleich natürlich nicht jede Sehschwäche ausgeglichen werden kann. Bis einer Kurzsichtigkeit von 3 bis 4 Dioptrien nimmt es die Tepoinn VR Brille aber locker auf. Doch auch Träger von stärkeren Brillen müssen sich keine Sorgen machen: Unter das Headset passt eine gewöhnlich große Brille. Das ermöglicht das Tragen des VR Decives für Jedermann.

Weitere Funktionalität verbirgt sich im abnehmbaren Deckel bzw. Frontcover. Im Tepoinn 3D VR Brillen Test konnte durch das Abnehmen dieses ein Smartphone in die VR Brille eingelegt werden. Das Verschließen geht nahtlos vonstatten. Einzig der Härtegrad, mit dem man selbst Nachdruck verleihen muss, um die Öffnung wieder zu schließen, ist etwas gewöhnungsbedürftig. Hier wäre es schön, wenn sowohl das Öffnen, vor allem aber das Schließen einfacher gehen würde. Das Anstecken von 3.5mm Klinkenkopfhörern geht hingegen aufgrund der Bauweise recht leicht. Selbstverständlich kommt es hier auf das Modell des Smartphones an, wie gut dieses tatsächlich hält und an welcher Stelle es sich anstöpseln lässt. Allerdings ist zu sagen, dass sich in manchen Fällen das geöffnete Case nicht ganz so einfach wieder schließen lässt, wenn ein gewöhnliches 3.5mm Klinkenkabel durch den dafür vorgesehenen Schaumstoff gleitet. Hier herrscht etwas Nachbesserungsbedarf zumal der Aspekt von ungenauer Verarbeitung im Inneren zeugt. Dennoch wollten wir diese Information im Bereich von Funktionalität auflisten, zumal es sich um ein Feature handelt, das sich von der Konkurrenz abhebt.

Zubehör und Support

Das übliche Lieferset von einem kleinen Handbuch sowie einem zusätzlichen Reinigungstuch wird auch von Tepoinn gepflegt. Zwar legen manche Hersteller von VR Brillen auch keine Reinigungstücher bei, doch hat sich diese Methode mittlerweile zu einer geläufigen Methodik bewährt. Der bereits montierte Kopfgurt wurde bereits erwähnt und ist somit kein Bestandteil von weiterem Zubehör.

Abseits von deutscher und englischer Hilfestellung leistet Tepoinn auch japanischen Support. Diesen konnten wir zwar nicht testen, aber immerhin bestaunen, zumal das nur wenige Firmen bieten. Antworten kommen zwar nicht besonders rasch, allerdings in akzeptablen Abständen innerhalb einer Woche und sachlich – wenn auch nicht zwingend grammatikalisch – korrekt. Hierfür gibt es keinerlei Auszeichnung, allerdings auch nur geringe Abzüge, zumal der Support immerhin grundlegend gegeben ist.

Informationen rund um Tepoinn

Obwohl Tepoinn mit keiner seiner VR Brillen den unangefochtenen ersten Platz bzw. Rang eines Testsiegers belegen konnte, zeugt es von hoher Qualität überhaupt erst mit mehreren Produkten gleichzeitig in die Bestenliste aufgenommen zu werden. Weiters belegt das Tepoinn VR-Headset den zweiten Rang für Smartphone VR Brillen und stellt mit einer top Bewertung definitiv eine Empfehlung für Interessenten der Thematik dar. Spannend ist, dass sich trotz des japanischen Supports ein chinesisches Unternehmen hinter dem Markennamen verbirgt. Dieses pflegt unter anderem einen Twitter-Kanal. Pflegen ist allerdings die falsche Wortwahl, zumal dieser eher ausgestorben zu sein scheint.

Fazit: Tepoinn 3D VR Brillen Test

Einmal mehr zeigt der asiatische Hersteller, dass VR Brillen, Headsets und dazugehörige Produkte zu seinem Hauptaugenmerk gehören. Sowohl das Virtual Reality Headset als auch die hier rezensierte Brille sind nennenswerte Optionen innerhalb der Domäne. Supporttechnisch gibt es aber Verbesserungsmöglichkeiten, im Verbau wurden Kleinigkeiten angemerkt und im Vergleich zu Testsiegerartikeln ist auch der Preis keine große Erleichterung. Alles in allem sind Tepoinn VR Produkte also sehrwohl empfehlenswert, ein Blick auf die Elegiant Universal 3D Brille oder den Tiefpreissieger Blusmart lohnt sich aber ebenfalls.