Somikon Full-HD-Mini-Kamera AC-1080.ir

EigenschaftDetails
Modell
Somikon Action Cam Full-HD-Mini-Kamera AC-1080.ir mit IR-Nachtsicht
Bewertung

(4.5 von 5)

Farben
Features
  • Full-HD-Mini-Kamera trotz sehr kleiner Kameralinse
  • Videos in .avi-Format, Fotos in .jpg-Format
  • 12 Megapixel Auflösung
  • Mit integriertem Mikrofon
  • Infrarot-Nachtsicht bis zu 5m Reichweite
  • USB-Kabel und Treibersoftware inkludiert
  • Hohe Lichtempfindlichkeit schon ab 1 Lux
  • Wertiges, stabiles Vollmetall-Gehäuse und Trage-Öse zum Aufhängen

67,95

Mini-Kamera kaufen

Früher waren sie groß und klobig, benötigten ganze Räume und konnten kaum bewegt werden. Die Rede ist von den ersten Kameras der Menschengeschichte. Inzwischen sind deutlich mehr als hundert Jahre vergangen und besagte Kameras gibt es in unterschiedlichsten Formen, Varianten und Größen. Glücklicherweise sind sie etwas kleiner geworden, als damals. Das führt dazu, dass heutzutage nicht nur in jedem Smartphone eine leistungsstarke Kamera verbaut ist, sondern es geht sogar noch deutlich kleiner. Damit sind wir bei unserem vorliegenden Kamera-Test angelangt. Dabei handelt es sich um eine kleine Spionagekamera der Marke Somikon. Obwohl der Nutzen für Spionagezwecke von uns behauptet wird und nicht in der offiziellen Beschreibung vorkommt, ist es naheliegend, dass eine derartig kleine und professionelle Kamera exakt für diesen Zweck geschaffen ist. Selbstverständlich kann die Full-HD-Mini-Kamera mit der Modellbezeichnung AC-1080.ir auch für jeden anderen Videozweck eingesetzt werden. Egal ob Platz in der Hosentasche, im Rucksack und im Gepäck gespart werden soll oder ob man einfach ein wirklich kompaktes Kameramodell an seiner Seite haben möchte, die Somikon Mini-Kamera wird ihrem Ruf gerecht.

Die Somikon-Cam ist unbestreitbar kompakt, wie der Vergleich zu einer microSD-Karte zeigt.

Die Somikon-Cam ist unbestreitbar kompakt, wie der Vergleich zu einer microSD-Karte zeigt.

Die grundlegende Funktionsweise einer Kamera sowie einer Spionagekamera sollte selbstverständlich allen Lesern und Leserinnen klar sein. Die Art und Weise, wie mit Spionagekameras umzugehen ist, unterscheidet sich jedoch von gewöhnlichen Modellen. Wir werden daher nicht im Detail auf den Aufbau der Spy-Cam eingehen, sondern besonders zeigen, wo sie sich von anderen Kameras abhebt.

Es zeigt sich anhand des breiten Einsatzspektrums, beispielsweise von Detektiven, Jägern, Floristen, Zoowärtern, Tierhandlungsangestellten sowie für eine Vielzahl an Hobbies, dass die Zielgruppe der Somikon Full-HD-Kamera nicht nur eine einzelne Personengruppe ist. Denn all zu häufig kommt es vor, dass Spy-Cams oder Spionagekameras beispielsweise nur für Detektive und Tierjäger beworben werden. Im Fall der Somikon Spy-Kamera ist das Spektrum jedoch deutlich breiter, weshalb das Produkt eine Empfehlung für unterschiedliche Tätigkeiten und Berufe darstellt.

Der große Vorteil der kleinen Kamera ist schlichtweg, dass sie immer und überall mit dabei sein kann. Selbst Förster oder Gärtner können mit der AC-1080.ir-Kamera glücklich werden, wenn sie unter anderem nachts auftauchende Tiere beobachten und deren Verhalten nachvollziehen möchten. Obwohl die Infrarot-Nachtsicht mit offiziell 1m, wie unser Mini-Kamera-Test belegt rund 5m, stark beschränkt ist, ist das für viele Fälle mehr als ausreichend. Ähnlich hoher Nutzen gilt auch für Zoowärter, Fischer oder Angler. Ebenso kann die Mini-Kamera mit Full-HD-Aufnahme bis zu einem gewissen Grad als Beweissicherung bzw. Einbruchsicherung dienen. Denn dank Aufnahmefunktion kann schon ein kurzer Blick ins Freie genügen, um zu sehen, wer auf dem Privatgrundstück so manche Geräusche verursacht. Selbst, wenn der Täter jemanden sieht, bemerkt er die winzige Kamera noch lange nicht und ergreift in der Regel die Flucht. Diese Eigenschaft bringt uns erneut zum bereits erwähnten Detektivberuf. Denn auch Berufs- und Privatdetektive möchten unerkannt agieren und unter Umständen jemanden oder etwas beobachten, ohne den Anschein einer Kamera preiszugeben.

Somikon ist ein Tochterunternehmen vom deutschen Versandhandel PEARL. Die Marke hat hier sehr gute Arbeit geleistet, um eine leistungsfähige und preiswerte Mini-Kamera für etwaige Spionage- und Überwachungszwecke auf den Markt zu bringen. Als Vorabinformation zum restlichen Spy-Cam-Test ist schon an dieser Stelle festzuhalten, dass das Gerät der Konkurrenz um nichts nachsteht. Häufig sind ähnliche Spionageprodukte deutlich teurer, da sie aufgrund der kleinen Bauweise viel Entwicklungszeit erfordern. In manchen Fällen geht es sogar soweit, dass ein simples Spionagetool oder eine Mini-Kamera mit Nachtsichtfunktion bekannter Marken deutlich höhere Preise aufweist, als ein empfehlenswertes Produkt wie dieses mit großartigem Preis-Leistungsverhältnis. Obwohl es auch günstige Konkurrenzkameras gibt, stimmt bei der Somikon Full-HD-Kamera AC-1080.ir wirklich alles. Nachstehend gehen wir auf die Funktionen der Somikon Spionagekamera mit microSD-Aufnahme (Foto und Video) ein.

Somikon Kamera Übersicht

Somikon Action Cam Nachtsicht: Full-HD-Mini-Kamera AC-1080.ir mit IR-Nachtsicht (Mini Kamera Infrarot)
  • Kleiner als ein Feuerzeug: für Ihre spontanen Video- Ideen bei Tag und Nacht • Infrarot-Camcorder für tolle Nachtaufnahmen • High -Speed-Datenübertragung via USB2.0
  • Full-HD-Mini-Kamera: kleiner als ein Feuerzeug • Aufnahmestart oder Schnappschüsse auf Knopfdruck • Hohe Lichtempfindlichkeit: ab 1 Lux • PC-Anschluss per USB 2.0, für Datenaustausch und zum Laden
  • Full-HD-Videos: 1920 x 1080 Pixel bei 30 Bildern/Sek. (1080p), Format: AVI • Integriertes Mikrofon für Aufnahmen mit Ton • Steckplatz für microSD(HC)-Karten bis 32 GB (bitte dazu bestellen) • Stabiles Vollmetall-Gehäuse und Trage-Öse zum Aufhängen
  • Foto-Auflösung: 12 Megapixel (interpoliert), Format: JPEG • Infrarot-Nachtsicht, bis 1 m Reichweite • Stromversorgung: Li-Ion-Akku mit 200 mAh, bis zu 90 Minuten Aufnahmezeit, lädt per USB • Maße: 45 x 23 x 17 mm, Gewicht: 40 g
  • Mini-Kamera inklusive USB-Kabel und deutscher Anleitung. HD Minikamera - Außerdem relevant oder passend zu: Überwachungskamera, Nachtsichtfunktion, Infrarotkamera, Nachtaufnahmen, Überwachung, Helmkamera, Urlaub, Camera, Reise, Micro, Audio, Auto
Eine Nachtaufnahme im Innenbereich bei minimalem Lichteinfall.

Eine Nachtaufnahme im Innenbereich bei minimalem Lichteinfall.

Inbetriebnahme der Somikon Spionagekamera

Einfache Bedienung dank nur zwei Tasten.

Einfache Bedienung dank nur zwei Tasten.

Mit rund 40 Gramm und Abmessungen von 45 x 17 x 23 Millimetern sind alle Faktoren gegeben, um heimliche Videos anzustellen oder schlichtweg eine Kompaktkamera zur Hand zu haben, sofern man eine benötigt. Die Spy-Cam ist besonders unauffällig und kann auf einfache Weise platziert werden, ohne weiter aufzufallen. Obwohl sie grundsätzlich aussieht, wie eine Kamera, geht sie aufgrund ihrer Größe unter und wird kaum bemerkt. Das Metallgehäuse macht einen robusten Eindruck und führt zu einem wertigen Gefühl in der Hand. Mit Hilfe einer Öse kann die Kamera auf- oder anhängen, beispielsweise an einem Schlüsselanhänger. Weitere Fixierungsmöglichkeiten bestehen nicht, wobei das nicht zwingend erforderlich ist.

Das recht unscheinbare Kürzel IR bzw. ir in der Modelbezeichnung steht für Infrarot. Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass sich im Spionagekamera-Test ergeben hat, dass die Infrarot-Reichweite und somit Nachtsichtweite deutlich mehr als den offiziell angegebenen 1m beträgt. Über 5m kommt man aber selbst bei guten Bedingungen nicht hinaus, was etwas schade ist. Das zeigt, dass Grenzen gesetzt sind, denn die fünf kleinen Infrarot-LEDs besitzen nun mal nicht die gleiche Reichweite wie jene einer größeren Spiegelreflex- oder Digitalkamera. Hinzu kommt der relativ hohe Stromverbrauch, was vor allem an den LEDs liegt. Dadurch wird die Aufnahmezeit etwas geschmälert.

Der grundlegende Einsatz der winzigen Kamera ist aber sehr einfach, wie sich anhand der von uns getesteten Daten bereits zeigt. Einfach einschalten und abdrücken. Die Kamera macht den Rest. Schließlich ist kein Display oder ein anderes Ausgabegerät verfügbar, mit Hilfe dessen man mitverfolgen könnte, was man aktuell filmt. Trotz dieser Einschränkung werden die Aufnahmen mit der AC-1080.ir-Kamera erstaunlich gut.

Die wichtigsten LED-Interaktions- und Bedienelemente der winzigen Kamera haben wir nachstehend zusammengefasst, um den Einstieg zu vereinfachen.

  • Die rote LED blinkt und schaltet sich aus: Der Akkustand ist sehr niedrig. Die letzte Aufnahme wird gespeichert, danach schaltet sich die Kamera aus.
  • Die blaue LED blinkt schnell und schaltet sich aus: Die Speicherkarte ist voll. Auch hier wird die letzte Aufnahme gespeichert.
  • Die rote LED leuchtet konstant: Die Kamera befindet sich im Standby-Modus.
  • Die rote LED blinkt: Die Kamera befindet sich im Video-Modus bzw. der Akku wird geladen.
  • Die blaue LED leuchtet konstant: Die Kamera befindet sich im Foto-Standby-Modus.
  • Die blaue LED blinkt: Die Kamera befindet sich im Foto-Aufnahme-Modus.
  • Die rote und blaue LED leuchten gleichzeitig (führt zu einem weiß-lila-Lichtschein): Die Kamera befindet sich im Tonaufnahme-Standby-Modus.
  • Die blaue LED leuchtet und die rote LED blinkt regelmäßig: Die Kamera befindet sich im Tonaufnahmemodus.
  • Die rote LED blinkt 3-Mal hintereinander: Die Kamera schaltet sich aus.

 

In dieser kleinen Schachtel kommt die AC-1080.ir-Kamera von Somikon.

In dieser kleinen Schachtel kommt die AC-1080.ir-Kamera von Somikon.

Funktionalität der Somikon Kamera

Dass die günstige Spionagekamera für unterschiedliche Zwecke und Hobby- sowie Berufssparten verwendet werden kann, wurde in diesem Kamera-Test bereits erklärt. Wie sich das im Detail auswirkt, halten wir im folgenden Abschnitt fest. Denn Funktionsvielfalt ist zwangsläufig nicht immer ideal. Das kann auch schnell unüberschaubar werden oder zu unerwünschten Nebeneffekten wie halbreifen Funktionen sowie Verwirrung führen. Somikon hat bei der kleinen Kamera aber die perfekte Kombination zwischen Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit gefunden. Dabei wurden alle vorhandenen Features wie Videoaufnahme oder Fotoaufnahme gut umgesetzt und können bedenkenlos verwendet werden. Gerade bei billigen Spionagekameras kommt es häufig vor, dass die Sichtqualität, Videostabilisierung und das fehlende Helligkeitsempfinden zu unbefriedigenden Resultaten führen. Nicht so jedoch im Somikon Test. Hochwertige Ergebnisse bei absolut alltäglichen Einsatzzwecken, was letztlich der wichtigste Faktor ist. Im Anschluss stellen wir mehrere Beispiele vor, die die Qualität der kleinen Somikon Kamera belegen.

Grundsätzlich erfolgt die Videoaufzeichnung über einen CMOS-Sensor in Farbe und einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde. Das bedeutet also, dass es sich um eine bereits mehrfach erwähnte Full-HD-Aufnahme handelt. Selbstverständlich ist das optische System der Kamera gewissen Einschränkungen unterworfen. Denn bei dieser Baugröße und der winzigen Linse wäre es anders gar nicht denkbar. Schnelle Bewegungen stellen daher Probleme dar. Sollte das der gewünschte Einsatzzweck sein, muss man wohl oder übel zu einer teureren Actioncam greifen. Die Videospeicherung erfolgt im komprimierten AVI-Format (.avi) auf microSD-Speicherkarten. Die maximale Speicherunterstützung beträgt 32gb. Standfotos werden interpoliert mit 12 Megapixeln aufgenommen und als komprimierte JPEG-Fotos (.jpg) gespeichert. Für die Verbindung mit dem PC sowie für Ladezwecke steht ein USB-Kabel zur Verfügung. Dieses hat einen noch kleineren USB-Anschluss auf der Seite der Kamera. Ein handelsübliches micro-USB-Kabel kann daher nicht verwendet werden.

Eine weitere Innenaufnahme, diesmal bei völliger Finsternis.

Eine weitere Innenaufnahme, diesmal bei völliger Finsternis.

Bei gutem Licht liefert der Mini-Camcorder sehr gute Aufzeichnungen, sowohl was Fotos als auch Videos betrifft. Dadurch können nicht nur schöne Multimediaobjekte, sondern auch ein gewisser Spaßfaktor vermittelt werden. Schließlich ist eine derartig kleine Kamera für viele Personen nichts, was alltäglich ist.

Die Nachtsichtfunktion hat gewisse Einschränkungen auf die wir bereits hingewiesen haben. Jedoch ist auch diese für viele Einsatzzwecke denkbar, besonders wenn es um kurze Sichtweite geht.

Selbst Nahaufnahmen meistert die kleine HD-Kamera, wenn auch nicht immer mit perfektem Fokus.

Selbst Nahaufnahmen meistert die kleine HD-Kamera, wenn auch nicht immer mit perfektem Fokus.

Die offiziellen Angaben zur Somikon AC-1080.ir-Kamera wurden im Anschluss von uns zusammengefasst und präsentiert. Diese Eigenschaften stellen einen Überblick dar, was mit der kleinen Spionagekamera alles machbar ist.

  • Full-HD-Mini-Kamera: sogar deutlich kleiner als ein Feuerzeug oder ein Taschenmesser
  • Full-HD-Videos: 1920 x 1080 Pixel bei 30 Bildern/Sek. (1080p), Format: AVI (komprimiert)
  • Foto-Auflösung: 12 Megapixel (interpoliert), Format: JPEG
  • Aufnahmestart oder Schnappschüsse auf Knopfdruck
  • Integriertes Mikrofon für Aufnahmen mit Ton; die Tonaufnahmen sind etwas weniger qualitativ als jene von größeren Kameras
  • Infrarot-Nachtsicht, bis 1m Reichweite (offiziell), laut unserem Infrarot-Kamera-Test jedoch bis zu 5m
  • Hohe Lichtempfindlichkeit: ab 1 Lux
  • Steckplatz für microSD(HC)-Karten bis 32 GB (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromversorgung: Li-Ion-Akku mit 200 mAh, bis zu 90 Minuten Aufnahmezeit, wobei leuchtende LEDs die Aufnahmezeit verringern
  • PC-Anschluss per USB 2.0, für Datenaustausch und zum Laden
  • Stabiles Vollmetall-Gehäuse und Trage-Öse zum Aufhängen
  • Maße: 45 x 23 x 17 mm, Gewicht: 40 g
  • Mini-Kamera inklusive USB-Kabel und deutscher Anleitung: Mini Kamera mit Infrarot, zusätzlich relevant oder passend für bzw. als Spy, Auto, Mikro, Video, Audio, Micro, Reise, Camera, Wanzen, Urlaub, Versteckte, Helmkamera, Überwachung, Nachtaufnahmen, Infrarotkamera, Nachtsichtfunktion, Überwachungskamera

Qualität & Verarbeitung der IR-Kamera

Egal, ob man Tiere, Menschen oder Objekte überwachen und filmen möchte, die Qualität stimmt. Hinsichtlich dieser ist es wichtig, dass das Gerät keine unerwünschten Geräusche oder Lichtsignale von sich gibt, sofern eine geheime Spionageaktion vorliegen sollte oder ein Gärtner einen Pflanzendieb nachts ertappen möchte. Geräusche werden von der IR-Kamera keine abgesondert, was ein gutes Qualitätsmerkmal ist. Das lautlose Einsetzen und Auslösen der Kamera- sowie Videofunktion stellt ein wichtiges Qualitätsmerkmal dar. Lichtquellen gibt es jedoch, da die blinkenden und leuchtenden LEDs zum Einsatz kommen. Möchte man diese vermeiden, muss man wohl oder übel mit dem Finger oder einem kleinen Stück Klebestreifen nachhelfen. Der Somikon-Kamera muss man zugutehalten, dass nicht alle Mini-Kameras geräuschlos und lichtarm arbeiten. Hier wurde das jedoch relativ gut umgesetzt. Daher gehört das Gerät auch in die Reihen der besten Mini-Kameras.

Die Spionagekamera kann sogar in Blumentöpfen platziert werden, wie es hier der Fall ist.

Die Spionagekamera kann sogar in Blumentöpfen platziert werden, wie es hier der Fall ist.

Was die Verarbeitung der digitalen Mini-Kamera betrifft, ist unser Fazit ebenso positiv, wie beim Großteil der restlichen Punkte. Denn geschliffene und saubere Kanten sorgen dafür, dass sie bestens in Händen liegt. Das Wertigkeitsgefühl ist aufgrund des Gewichts von 40 Gramm hoch. Gleichzeitig ist die Kamera aber leicht zu bedienen und reagiert auf sämtliche Befehle unmittelbar. Das Zubehörpaket ist außerdem ausreichend. Näheres zum Lieferumfang rund um die kleine Spionagekamera folgt im nächsten Abschnitt zu Zubehör und Support.

Zubehör und Support

Die digitale IR-Kamera im Mini-Format von Somikon wird in einem kompakten Karton geliefert. In diesem ist das Produkt gut gepolstert, sodass es heil bei seinem Empfänger ankommen sollte. Obwohl wir im Spionagekamera-Test schon das Schlimmste befürchtet haben, nämlich dass die Kamera nicht funktioniert, zeigte sich, dass sie einfach zuvor einmal vollständig geladen werden muss. Im Karton befinden sich neben der eigentlichen Kamera ein USB-Kabel zum Laden und zur Datenübertragung. Außerdem eine Software-CD im Mini-Format, wie man es nur noch selten sieht. Eine Bedienungsanleitung liegt auch bei, die gerade zu Beginn sehr hilfreich ist. Insgesamt benötigt die Kamera keinen unnützen Platz, da sie wirklich kompakt verpackt ist. Ein Gurt um die Kamera anhängen zu können und eine SD-Karte für Foto- und Videoaufnahmen liegen nicht bei. Diese müssen somit separat erworben werden. Damit ist das Zubehörpaket relativ überschaubar, aber alles Wichtige ist inkludiert. Eine microSD-Karte ist in der Regel verfügbar, Batterien oder Akkus werden nicht benötigt. Außerdem ist die fehlende SD-Karte unter anderem ein Grund für den sehr günstigen Preis. Dadurch wird das Gerät schließlich besonders attraktiv und kann die Konkurrenz teils weit verdrängen.

Somikon kann jederzeit über die offizielle Firmenwebsite kontaktiert werden, wo bereits am Design erkannt werden kann, dass die Zugehörigkeit zu PEARL gegeben ist. Auch bei einem Blick auf das Impressum und die Kontaktdaten der Somikon-Website, fallen die Ähnlichkeiten und die Weiterleitung zum Mutterkonzern PEARL auf. Anfragen werden wie immer sehr schnell und häufig äußerst freundlich abgearbeitet. Das stellt als Kunde zusätzlich zum günstigen Preis einen weiteren Bonus dar, sofern es doch einmal Probleme geben sollte. PEARL und Somikon, sowie andere PEARL-Tochtermarken nehmen jederzeit Anfragen in Form von Produktfragen, Anregungen oder Problemfällen entgegen.

Das vollständige Zubehörset der Somikon-Kamera mit Ausnahme der Trageschleife.

Das vollständige Zubehörset der Somikon-Kamera mit Ausnahme der Trageschleife.

Fazit zum Somikon Full-HD-Kamera-Test

Es zieht sich wie ein roter Faden durch unseren Mini-Kamera-Test. Daher ist es auch kein Geheimnis, dass das Somikon-Gerät gut abgeschnitten hat. Die PEARL-Tochter hat es im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern zustande gebracht, dass Funktionen, qualitative Leistung und ein positives Preis-Leistungsverhältnis unter einer Decke stecken. Dadurch wird die kleine HD-Kamera für Detektive, Tierliebhaber, Jäger, Förster, Züchter, Zoowärter, Nachtwanderer, Bergsteiger, Floristen, Gärtner und viele weitere Berufs- und Personengruppen ein wirklich nützliches Produkt.

Diese Schleife kann verwendet werden, um die Kamera zu befestigen.

Diese Schleife kann verwendet werden, um die Kamera zu befestigen.

Somikon überzeugt mit einer günstigen Kamera, die mehr ist, als ein Spielzeug. Kritik gibt es lediglich bei der sehr kurzen Nachtsichtweite von rund 5m sowie bei der Aufnahmezeit. Letztere variiert je nach Häufigkeit und Persistenz der vorhandenen LEDs. Dafür musste die kleine Action Cam geringe Punkteabzüge hinnehmen. Davon abgesehen punktet die Spionagekamera aber mit den meisten Funktions- und Qualitätsaspekten. Sogar zusätzlich aufgrund der Tatsache, dass wir kein Konkurrenzprodukt finden konnten, das um einen dermaßen niedrigen Preis den gleichen Funktionsumfang bieten kann. Bei den Spezifikationen und technischen Details zeigte sich im Test, dass manche Details überboten werden konnten, siehe die bereits erwähnte Nachtsichtweite. Das führt dazu, dass man den Herstellerangaben einerseits vertrauen, andererseits aber auch auf positive Überraschungen gefasst sein darf. Die Somikon-Kamera kann daher vielseitig verwendet werden und stellt eine Empfehlung an alle Hobby-Fotografen und -Videografen dar.

Für den Somikon Mini-Kamera-Test wurde uns vom Hersteller freundlicherweise ein Exemplar des AC-1080.ir-Modells zur Verfügung gestellt.

Somikon Nachtsicht-Action-Cam Mini-Kamera mit HD-Videoaufnahme
Reviewed by Testbericht.Guru on.
Summary:Eine kleine, günstige Spionagekamera? Oder einfach eine kompate, tragbare Mini-Cam? Das bietet die Somikon Full-HD-Kamera mit Infrarot-Nachtsicht im Test.

Description:Obwohl Nachtsichtgeräte schon lange nichts Neues mehr sind, bietet der Markt in diesem Segment immer wieder Neuheiten und nennenswerte Produkte. Wie sich in unserem Nachtsichtgerät-Test zeigte, ist das Gerät der Marke Zavarius ein grandioses Beispiel dafür. Denn mehrere Vorzüge beweisen, warum ein Nachtsichtgerät nicht gleich dem anderen ist. Neben einer Sichtreichweite von bis zu 700m, die sich auch in der Praxis bewahrheitet, können auch Aufnahmen gemacht und das Gerät unter Tags als Fernglas verwendet werden. Bereits an dieser Stelle zeigt sich die Flexibilität des Zavarius-Nachtsichtgeräts bzw. der Nachtsichtkamera. Besonders positiv ist bei dem Gerät jedoch das Preis-Leistungsverhältnis. Denn anhand dieses Verhältnisses zeigt sich, dass Zavarius, dessen Mutterkonzern PEARL ist, bestmögliche Qualität zu leistbaren Kosten bereitstellt. Dadurch wird das Nachtsichtgerät mehr als konkurrenzfähig und macht es sowohl für Jäger, als auch Detektive, Nachtwächter, Naturliebhaber, Camper und Betreiber unterschiedlicher nächtlicher Hobbies relevant. Im Anschluss folgen alle Erkenntnisse aus unserem Zavarius Nachtsichtgerät-Test. Interessenten der eben genannten Hobbies, beispielsweise aktiven Jägern, Nachtfischern oder Berufsdetektiven, dürfte die Funktionsweise eines Nachtsichtgeräts bekannt sein. Wir werden daher nicht im Detail auf den grundlegenden Aufbau des Produkts eingehen, sondern zeigen, wo es sich von der Konkurrenz abhebt. Selbstverständlich zeigt sich anhand des breiten Hobby-Spektrums bereits, dass die Zielgruppe des Zavarius Nachtsichtgeräts mit 700m Reichweite, IR-Sicht und microSD-Aufnahme nicht nur eine ganz bestimmte Personengruppe ist. Denn all zu häufig kommt es vor, dass Nachtsichtgeräte oder Nachtsichtkameras beispielsweise nur für Jäger und Förster beworben werden. Im Fall des Zavarius Nachtsichtgeräts ist das Spektrum jedoch deutlich breiter, wie wir an dieser Stelle nun klargestellt haben sollten. Auch Gärtner können mit der Nachtsichtkamera glücklich werden, wenn sie nachts auftauchende Tiere beobachten und deren Verhalten nachvollziehen möchten. Ähnliches gilt für die bereits erwähnten Fischer und Angler. Ebenso kann die Nachtsichtkamera gewissermaßen als Einbruchsicherung dienen. Denn dank Aufnahmefunktion kann schon ein kurzer Blick ins Freie genügen, um zu sehen, wer auf dem eigenen Grundstück diverse Geräusche verursacht. Und das ohne selbst gesehen zu werden. Dieser Aspekt bringt uns auch erneut zum bereits erwähnten Detektiv. Denn auch dieser möchte unerkannt agieren und unter Umständen jemanden oder etwas beobachten und eventuell ein Foto erlangen. Die bereits besagten Jäger können mit einem solchen Nachtsichtgerät bestens ihr Revier überblicken. Abseits der genannten Beispiele ist das Einsatzspektrum noch viel größer. Wir möchten uns an dieser Stelle jedoch den Funktionen und Qualitäten des Infrarot-Sichtgeräts widmen und keine unendlich langen Berufslisten aufzählen. Das Tochterunternehmen von PEARL hat aber definitiv beste Arbeit geleistet, um eine leistungsfähige Nachtsichtkamera auf den Markt zu bringen und für entsprechend viele Zwecke und Zielgruppen anzubieten. Als Vorabinformation zum ganzheitlichen Nachtsichtkamera-Test ist schon an dieser Stelle klar festzuhalten, dass das Gerät der Konkurrenz um nichts nachsteht. Häufig sind ähnliche Produkte anderer Marken sogar deutlich teurer. Das fiel schon im Vorfeld zu den Nachtsichtgerät-Recherchen auf. In manchen Fällen geht die Sache sogar soweit, dass ein simples Nachtsichtgerät angeblich renommierter Marken deutlich höhere Preise aufweist, als ein empfehlenswertes Kombinationsgerät, also Nachtsichtkamera und -gerät, wie dieses. Obwohl es klarerweise auch günstige Konkurrenzprodukte gibt, stimmt bei Zavarius das Preis-Leistungsverhältnis in jeder Hinsicht. Nachstehend gehen wir auf die Funktionen der Zavarius Nachtsichtkamera mit 700 m IR-Sichtweite und microSD-Aufnahme ein. Inbetriebnahme der Zavarius Nachtsichtkamera Um das binokulare Nachtsichtgerät von Zavarius einsetzen zu können, ist praktisch keinerlei technisches Fachwissen notwendig. Dadurch richtet sich das Produkt an alle Zielgruppen gleichermaßen. Zunächst benötigt man 4 AA-Batterien, die in das Gerät beidseitig eingesetzt werden müssen. Dafür gibt es zwei kleine Schächte, in jeden kommen 2 der Batterien. Unmittelbar danach kann die Infrarotkamera eingeschaltet und benützt werden. Die Batterien sind nicht im Lieferumfang enthalten, jedoch in jedem üblichen Laden erhältlich. Auch eine SD-Karte wird für die Inbetriebnahme nicht benötigt. Lediglich, wenn Aufnahmen getätigt werden sollen, ist eine solche vonnöten. Der SD-Kartenslot des Nachtsichtgeräts erlaubt das Einsetzen einer microSD-Karte, also der kleinen Variante von SD-Karten, wie man sie von Kameras kennt. Als microSD-Karte kann jedes handelsübliche Modell verwendet werden. Für hochauflösende Aufnahmen, besonders im Videomodus, empfiehlt sich jedoch eine SD-Karte der Klasse 10. Auch mit Klasse 6 oder 8 sollten Aufnahmen problemlos machbar sein. In unseren Nachtsichtkamera-Tests wurden jedoch stets Klasse 10 microSD-Karten herangezogen. Diese Klasse ist ohnehin am gängigsten und verursacht gegenüber anderen Speicherkarteklassen nur einen geringfügigen Aufpreis. Damit geht man nicht nur auf Nummer sicher, sondern das Zavarius Nachtsichtgerät ermöglicht auf diese Weise auch die bestmögliche Qualität bei Bildern und Videos. Möchte man das Gerät einschalten, ist das Drücken des On-/Off-Buttons auf der Oberseite notwendig. Dieser Button muss 2 Sekunden lang gehalten werden. Danach erscheint ein kurzer Willkommensbildschirm und schon kann man beim Durchblicken alles sehen. Entweder mit der aufgesetzten IR-Linse für Nachtsicht oder ohne dieser für Tagsicht. In diesem Sinn steht dem ernstzunehmenden Einsatz der Fernglas-Kamera nichts mehr im Weg. Es macht jedoch Sinn, sich im Vorfeld um alle Einstellungen zu kümmern. Denn im Nachtsichtgerät-Test zeigte sich, dass unterschiedliche Fotoeinstellungen und Videooptionen sowie weitere Anpassungsmöglichkeiten geboten werden. Immerhin bietet eine microSD-Karte wie auch jedes andere Speichermedium nicht unendlich Speicher und auch die Batterien halten in der Regel nur wenige Stunden. Wir raten beim Ersteinsatz dazu, mehrere Tests durchzuführen, um die optimale Einstellungen für die persönlichen Bedürfnisse zu erlangen. Neben den Haupteinstellungen kann natürlich auch nach eigenen Wünschen agiert werden, was Datumsanzeige, Sprache und weitere Subeinstellungen betrifft. Funktionalität der 700m Nachtsichtkamera Dass die günstige Zavarius Nachtsichtkamera für mehrere Einsatzzwecke oder zumindest Hobby- und Berufssparten gedacht ist, haben wir bereits erklärt. Wie sich das im Detail auswirkt, halten wir in diesem Abschnitt fest. Denn Funktionsvielfalt ist im Grunde nicht immer ideal. Das kann auch rasch unübersichtlich werden oder zu unerwünschten Nebeneffekten wie halbreifen Funktionen führen. Zavarius hat aber die perfekte Kombination zwischen Funktionsumfang und Benutzerfreundlichkeit gefunden. Dabei wurden alle vorhandenen Features gut umgesetzt und können somit ohne Bedenken eingesetzt werden. Gerade bei billigen Nachtsichtgeräten kann es nämlich sein, dass die Sichtqualität bzw. das fehlende Helligkeitsempfinden zu einem unbefriedigenden Ergebnis führt. Nicht so jedoch im Zavarius Test. Hochwertige Ergebnisse, selbst bei anspruchsvollen Aufgaben. Im Anschluss stellen wir unsere Extrembedingungen vor, die immer noch zu guten Ergebnissen seitens der günstigen Nachtsichtkamera geführt haben. Um das Gerät im Dunklen wirklich auf Herz und Nieren zu prüfen, haben wir uns zu einem entlegenen See in Süddeutschland begeben. Dieser ist nachts frei zugänglich und wird unter anderem häufig von Jugendlichen besucht. Es gibt dort keinerlei manuelle Beleuchtung und aufgrund seiner Distanz zur nächstgelegenen Ortschaft, ist es dort wirklich stockfinster. Ideal, um die Nachtsichtkamera auf die Probe zu stellen. Selbst bei einer Blickreichweite von relativ genau 1000m bietet die Kamera dank Zoom-Funktion ein klares Blickfeld auf die Geschehnisse auf der anderen Seite des Sees. Im folgenden Beispiel konnten bei absolut null Fremdbeleuchtung und bewölktem Himmel, somit auch keine Beleuchtung durch Mond oder Sterne, zwei Jugendliche ausgemacht werden. Auf diesem Foto sieht man makellos, wie sie auf Ihren Smartphones herumspielen, da diese eine noch klarer sichtbare Lichtquelle darstellten, die das Nachtsichtgerät entdecken konnte. Doch ursprünglich haben wir die beiden auch ohne deren Smartphones entdeckt, da die grauen Umrisse klar zeigen, dass sich dort jemand befindet. Jede Hand- und Kopfbewegung kann ausgemacht werden. Ungestörtes Beobachten ist daher ein Leichtes. Auch in einem weiteren Beispiel zeigt sich, dass man eine Person auf gut 800m Entfernung einfach auffinden kann. Obwohl die Nachtsichtkamera eigentlich angibt, für eine Maximalreichweite von 700m IR-Sicht gedacht zu sein, stellen größere Entfernungen laut unserem Test keine Probleme dar. Folgendes Foto zeigt eine Raucherin, die alleine nahe dem See sitzt. Auch diese wurde mit Hilfe der Infrarotsicht entdeckt, noch bevor sie sich durch das Anzünden der Zigarette enttarnt hat. Auch konnten wir mit dem Nachtsichtgerät mit ansehen, wie sie ihre Zigarette in den See werfen wollte. Das ist ihr allerdings nicht gelungen, was sich anhand eines glühenden Flecks knapp vor den See zeigte. Dieser benötigte mehrere Minuten, um auf dem großen LCD-Display des Nachtsichtgeräts vollständig zu verschwinden. Der IR-Sicht des Zavarius-Geräts entgeht demnach nichts. Abgesehen von den unserer Meinung nach voll funktionstüchtigen Aufnahme- und Nachtsichtfunktionen sowie diversen Einstellungen bietet die Zavarius Nachtsichtkamera folgende nennenswerte Eigenschaften: • Infrarot-Nachtsicht mit bis zu 700 Metern Reichweite - wie sich bei unserem Sehtest zeigte, sind jedoch auch 1000m Entfernung kein Problem • Infrarot-Beleuchtung: 7-stufig, bis zu 1,8 Watt, Darstellung in Graustufen • Auch bei Tag verwendbar dank aufschraubbarem Infrarot-Sperrfilter • Großer binokularer LCD-Sucher, Auflösung: 320 x 240 Pixel, mit einstellbarer Hintergrundbeleuchtung • Sicht mit 3-facher Vergrößerung, 2x Digital-Zoom • Foto-Auflösung: 1280 x 1024 Pixel, Video-Auflösung: 640 x 480 Pixel • Objektiv-Bildwinkel: 5,5°, Blende: f/1,3 • Manuelles Scharfstellen per Drehrad am Objektiv • 6 Bedientasten für ein/aus, Zoom, IR-Licht, Aufnahme-Modus/Einstellungen, Auslöser und Display-Helligkeit • Steckplatz für microSD(HC)-Karten bis 32 GB (bitte dazu bestellen) • USB-Anschluss zum Übertragen von Daten auf PC • 1/4"-Stativgewinde an der Unterseite • Abnehmbarer Nackenriemen für komfortables Tragen • Tasche zum einfachen Verstauen und Transportieren • Farbe: mattschwarz • Stromversorgung: 4 Batterien Typ AA / Mignon (bitte dazu bestellen), für bis zu 5 Std. Sicht bei Tageslicht und bis zu 2 Std. Sicht bei IR-Licht • Maße: 150 x 65 x 175 mm, Gewicht: 465 g (mit Batterien) • Nachtsichtgerät DN-800 inklusive USB-Kabel, Tragegurt, Tasche und deutscher Anleitung - Fernglas Kamera - Außerdem relevant oder passend zu: Jagd, Spy Cam, Camcorder, Ferngläser, Feldstecher Qualität und Verarbeitung des Nachtsichtgeräts Diejenigen Personen, die mit Hilfe der Nachtsichtkamera beobachtet werden, dürfte es relativ egal sein, wie die Qualität des Geräts ausfällt. Hinsichtlich dieser ist es nur wichtig, dass das Gerät keine unerwünschten Geräusche oder Lichtsignale von sich gibt. Beides ist nicht der Fall, was ein gutes Qualitätsmerkmal ist. Das lautlose Einsetzen und Auslösen der Kamera- sowie Videofunktion stellt ein weiteres Qualitätsmerkmal dar. Obwohl das bei einem Nachtsichtgerät praktisch Pflicht sein sollte, zumal damit Tiere oder Menschen beobachtet werden sollen, beherrschen das nicht alle Konkurrenzprodukte. Zavarius hat das jedoch mit Bravour umgesetzt. Aus diesem Grund gehört das Gerät auch in die Ränge der besten Nachtsichtgeräte. Was die Verarbeitung der digitalen Nachtsichtkamera betrifft, ist unser Fazit ebenso positiv, wie bei den meisten anderen Punkten. Denn geschliffene und saubere Kanten sorgen dafür, dass sie bestens in der Hand liegt und problemlos eingesetzt werden kann. Außerdem ist sie leicht, sieht auf den ersten Blick aus wie ein Fernglas und reagiert auf sämtliche Befehle unmittelbar. Auch ein eigens gefertigter Gurt wird mitgeliefert. Näheres zum Lieferumfang rund um das Nachtsichtgerät folgt im folgenden Abschnitt zu Zubehör und Support. Zubehör und Support Die digitale Nachtsichtkamera von Zavarius wird in einem kompakten Karton geliefert. In diesem ist das Gerät gut gepolstert, sodass es heil bei seinem Empfänger ankommt. Im Karton befindet sich zunächst eine Schutz- und Tragetasche. Darin befinden sich neben dem Gerät auch ein USB-Kabel. Außerdem ist eine umfassende Bedienungsanleitung mit dabei. Der bereits erwähnte Gurt ist separat verpackt und liegt ebenfalls bei. Wie wir eingangs schon festgehalten haben, sind keine Batterien oder eine SD-Karte im Lieferumfang enthalten. Das bedeutet, dass das Zubehörpaket relativ überschaubar ist, jedoch alles Wichtige beinhaltet. Denn Batterien sind in einem Haushalt in der Regel verfügbar, die microSD-Karte wird nicht unmittelbar benötigt. Außerdem sind die fehlenden Batterien und SD-Karten mit ein Grund für den absolut leistbaren Preis. Dadurch wird das Gerät schließlich besonders attraktiv. Zavarius kann über die offizielle Firmenwebsite kontaktiert werden. Diese weist aufgrund der Zugehörigkeit zu PEARL eine gewisse Ähnlichkeit auf. Denn wirft man einen Blick auf das Impressum und die Kontaktdaten der Zavarius-Website, fällt rasch auf, dass man direkt zum Mutterkonzern PEARL geleitet wird. Dort werden Anfragen wie immer rasch und freundlich abgearbeitet. Das stellt als Kunde zusätzlich zum günstigen Preis einen weiteren Bonus dar. PEARL bzw. Zavarius nimmt Kontakt in Form von Fragen, Anregungen oder Problemen mit dem Produkt entgegen. Fazit zum 700m IR-Sicht Zavarius Nachtsichtgerät Wie wir im Rahmen unseres Nachtsichtgerät-Testberichts mehrfach angedeutet haben, fällt das Fazit zu dieser Nachtsichtkamera sehr gut aus. Zavarius hat es im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern zustande gebracht, dass Funktionen, qualitative Leistung und ein positives Verhältnis von Preis zu Leistung unter einen Hut kommen. Dadurch wird das Nachtsichtgerät für Jäger, Detektive, Tierliebhaber, Förster, Züchter, Nachtwanderer, Bergsteiger, Zoowärter, Gärtner und viele weitere Personengruppen ein echt nützliches Gerät. Zavarius hat bewiesen, dass die 700m IR-Nachtsichtkamera zu den besten Geräten der Sparte zählt. Nicht nur in den bereits genannten Funktions- und Qualitätsaspekten. Auch aufgrund der Tatsache, dass wir kein Konkurrenzprodukt finden konnten, das um einen derartig günstigen Preis den gleichen Funktionsumfang bieten kann. Von den qualitativen Aspekten ganz zu schweigen. Bei den Spezifikationen zeigte sich sogar, dass viele der ohnehin hohen Werte noch überboten werden konnten, siehe 1000m Sichtreichweite. Das Zavarius Nachtsichtgerät kann daher uneingeschränkt verwendet werden und stellt eine absolute Empfehlung unserer Redaktion dar.
Rating: 90