Blade Nano QX

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Blade Nano QX BNF BLH7680 Qudrocopter
Bewertung

(4.5 von 5)

Farben
Features
  • flugbereite Drohne
  • ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • ca. 7 Minuten Flugzeit pro Akkuladung
  • bis zu 100 Meter Reichweite
  • hochwertig verbauter Multikopter
  • sturzfest aus mehreren Metern Höhe
  • schön und markant designed
  • Zubehör: Fernsteuerung, Akku, USB-Ladegerät, 4 Ersatzrotorblätter, Bedienungsanleitung

59,99

Auf Amazon ansehen

Mit grellem, vom Redaktionsteam subjektiv als sehr ästhetischem Design zieht die Blade Nano QX Drohne die Aufmerksamkeit auf sich. Doch wie sich im Laufe der gesamten Rezension zeigte, liefert diese nicht nur optisch eine sehr gute Figur ab, sondern hat es auch faustdick hinter den Rotohren. Der Quadrocopter wird in Communities und Fankreisen oft als Geheimtipp empfohlen, da das Preis-/Leistungsverhältnis vermeintlich ideal ist. Genauere Informationen dazu wurden von uns im Rahmen des Blade Nano QX Tests eingeholt.

Erste Schritte im Blade Nano Test

Diese Drohne ist etwas kleiner, als andere im Segment von ernstzunehmenden Quadrocoptern. Letzteres Stichwort wird hier extra betont, da es sich dennoch definitiv um ein vollwertiges Flugobjekt und keine Spielzeug-Drohne handelt. Aufgrund ihrer Größe ist der Auspackvorgang umso schneller abgearbeitet. Und das obwohl die Peripherien, also Rotorblätter durchaus sehr gut geschützt und einegpappt sind. Selbiges trifft auf das Zubehör zu. Für all jene, die es also nicht mehr erwarten können, gleich loszustarten, ist das mit dieser Drohne schnell realisierbar. Wie immer empfiehlt sich allerdings das vollständige Laden des Akkus und zumindest ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung im Vorfeld.

Blade Nano QX Drohne im Überblick

Blade Nano QX BNF Quadcopter (nicht gehören der Transmitter/Fernbedienung)
46 Bewertungen
Blade Nano QX BNF Quadcopter (nicht gehören der Transmitter/Fernbedienung)
  • Artikelnummer: BLH7680
  • Hersteller: Blade
  • Version: BNF (bind and fly)
  • Rotor Durchmesser: 50mm
  • Modell Länge: 140mm
  • Spielzeug
  • Horizon Hobby (US)

Qualität und Verarbeitung

Noch selten durfte das Testteam eine Drohne bestaunen, die dermaßen detailgetreu verbaut ist. Trotz ihrer etwas unterdurchschnittlichen Größe ähnelt sie in keiner Weise einem Spielzeug-Modellflieger, sondern ist ein ernstzunehmenes Fluggerät für Fans, Liebhaber und Wettstreiter innerhalb der Domäne. Auch diverse Plastikteile brachten uns nicht von dieser Meinung ab, da diese bestens geformt und nahtlos verarbeitet sind. Der Rotorblattschutz stellt ein Upgrade dar und ist massiv genug, um näherkommende Wände oder andere Hürden abzufedern. Abseits dieser messbaren Qualitätskriterien wurde auch die optische Ästhetik der Drohne genannt, die – wie wir finden – optimal designed ist und sich im Blade Nano QX Test mehrfach als Blickfang entpuppte.

Funktionalität und Zusatznutzen

Aufgrund seiner Leichtigkeit zu fliegen ist der Blade Quadrocopter ideal für Einsteiger, aber auch Fortgeschrittene Piloten. Aufwändige Manöver, einfache Kontrolle in der Luft und akkurates Ansprechen auf eingegebene Befehle stehen hier zu jedem Zeitpunkt an der Tagesordnung – das zeigte der Blade Nano QX Test sehr schnell. Davon abgesehen lässt sich die Drohne via Remote Control bis zu 100m fernsteuern. Das ist vor allem für diese Größenkategorie ein ausgezeichneter Wert. Daher wird an dieser Stelle erneut darauf hingewiesen, dass es sich hierbei definitiv um ein Profi-Produkt und kein Spielzeug handelt. Auch seine Sturzfestigkeit wurde in Form von mehreren freien Fallvorgängen getestet. Das Ergebnis ist aus mehreren Metern Höhe stets ein positives. Das Fluggerät bleibt also einsatzbereit und verliert schlimmstenfalls den Schutz für einen der Rotoren. Schlimmeres geschah in unseren Testszenarios nicht.

Zubehör und Support seitens Blade

Eine Selbstverständlichkeit stellt bei Flugdrohnen wie immer die Fernbedienung für den Remote Zugriff dar. Auch ein verbauter Akku ist wie so oft der Regelfall. Erfreulich hingegen sind 4 mitgelieferte Ersatzrotoren, um abgenützte oder abgebrochene ersetzen zu können. Zwar benötigten wir trotz mehreren Sturzflügen und Bruchlandungen keine davon, ein nettes Extra ist das aber auf jeden Fall. Außerdem befindet sich ein USB-Ladegerät und ein ausführliches Handbuch im Paket, was den Rahmen des Zubehörs gut abrundet. Fragen werden vom Hersteller Blade jederzeit über das firmeninterne Supportsystem beatnwortet. Dieses findet sich auf deren Website. Dort ist rasche Hilfe selbstverständlich, was bedeutet, dass man sich innerhalb weniger Stunden über eine Antwort freuen kann.

Fazit: Blade Nano QX Test

Ein großarties Produkt zum noch viel großartigeren Preis. Diese schier maßlose Portion Lob hat sich die Blade Nano QX Drohne redlich verdient. Es bleibt also hinsichtlich dem Preis- zu Leistungsverhältnis wirklich kein Wunsch offen. Klar ist aber, dass in Bezug auf weiterführende, kostspielige Zusatzfeatures zumindest ein bisschen tiefer in die Tasche gegriffen werden muss. Der Unterschied hält sich dabei allerdings in Grenzen, die der top platzierte Syma X5C Explorer Quadrocopter beweist.