Dada Life Sausage Fattener

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Dada Life Sausage Fattener
Bewertung

(4.6 von 5)

Plattform
Windows (VST), Mac (AU & VST)
Features
  • vielseitiges Kompressionsplugin
  • auch zum Verzerren von Sounds oder Mastern ganzer Tracks einsetzbar
  • sorgt für kräftige Sounds und satten Klang
  • besonders benutzerfreundliche Bedienung
  • benötigt kaum CPU Ressourcen
  • betätigt im Hintergrund eine durchdachte Effekt-Chain
  • Kompatibilität mit Windows und Mac
  • Kundenservice auf englisch und schwedisch verfügbar

39,99

Zum Hersteller

Das stets gut gelaunte Electro-Duo Dada Life sorgt bereits seit 2006 für Begeisterung in der einschlägigen Musikszene. Nun haben die beiden Schweden bewiesen, dass sie nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Studio zu positiven Schlagzeilen beitragen können. Mit dem von ihnen initiierten Audioplugin Sausage Fattener haben sie die Herzen vieler Produzenten, Musiker und DJs erobert. Es ist schließlich kein Geheimnis, dass das sehr simple aber ebenso durchdachte Stück Software von vielen namhaften Persönlichkeiten aus der elektronischen Tansmusikszene verwendet wird. Dazu zählen laut Dada Life selbst unter anderem Acts wie Tiesto, Sebastian Ingrosso, Laidback Luke, Zedd, R3hab, Diplo, Kaskade, Chuckie, Hardwell und Lazy Rich. Diese Liste ließe sich fortführen, viel wichtiger ist in diesem Fall aber der Eindruck, der im Dada Life Sausage Fattener Test erlangt werden konnte. Die Resultate daraus finden sich im anschließenden Bericht.

Installation und Erstanwendung

Das Setup des Sausage Fattener Plugins ist in kürzester Zeit erledigt. Da die Lizenzierung bereits beim Kauf erfolgt, ist im Anschluss nichts mehr zu erledigen. An dieser Stelle ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass im Lizenzierungsprozess darauf geachtet werden sollte, alle Informationen korrekt einzugeben. Der platzierte Name wird am linken unteren Ende des Plugins „eingraviert“. Es gibt keine Möglichkeit dieses Wasserzeichen abzuändern. Außerdem wird es gleichzeitig für die Mac und die Windows Version gesetzt. Da der Downloadserver nach dem Kauf nur wenige Tage erreichbar bleibt empfiehlt es sich, die Version für beide Betriebssysteme herunterzuladen. Auch wenn man nur auf einem System arbeitet kann sich das im Laufe der Jahre ändern. Zweifelsohne besteht über den Supportservice die Möglichkeit sich helfen zu lassen. Eine Sicherheitskopie der Originaldateien ist dennoch eine gute, und vor allem die einfachste Lösung.

Nach dem Durchlaufen des vorgegebenen Setups kann das Plugin sofort zum Einsatz kommen. Die einzige Bedingung dafür lautet, dass die eingesetzte DAW, sei es Live, Logic Pro, Cubase, FL Studio oder Reason neu gestartet werden muss. Alternativ dazu besteht auch die Möglichkeit manuell nach neuen Plugins suchen zu lassen. Danach sollte die neu installierte Software aufscheinen und in jeder beliebigen Effektkette platziert werden können.

Funktionalität und Einsatz

Die Grundessenz des Sausage Fatteners liegt auf Kompression und Distortion, also Verzerrung. Dada Life weisen in mehreren Videos darauf hin, dass ihre Basssounds aufgrund des „greasy“-Faktors so atemberaubend klingen. Diesen „greasy“ Aspekt wollten sie auch im Plugin umsetzten. Übersetzten lässt sich „greasy“ mit fettig, speckig oder glitchig. Der Name ist also Programm: Mit dem Sausage Fattener sollen Audiotracks so groß wie möglich aufgepumpt werden, um danach fetten Sound zu erhalten. Dieser Tatsache liegt laut Dada Life eine Effektkette zugrunde, die mehrere Compress- und Saturate-Vorgänge, Limiting und Verzerrungsiterationen durchführt. Als Benutzer sieht man davon allerdings wenig. Mit nur 2 Drehknöpfen und einem weiteren kleinen Knob für den allgemeinen Lautstärkenoutput gehen sämtliche Einstellungen leicht von der Hand. Der erste der beiden großen Drehpotis regelt die „Fatness“, also den Grad der Zerrung des Signals. Mit dem zweiten wird die „Color“ bestimmt, was sich auf die Klangfarbe auswirkt. Während mit Hilfe des Härtegrades schlichtweg geregelt wird, wie stark der Effekt eintreten soll, hört man bei letzterem Unterschiede in der Anwendung auf verschiedene Frequenzen. Hohe Frequenzen reagieren auf höhere „Color“ Werte, niedrige auf ebenso niedrigere Einstellungen des Drehknopfes.

Mit diesem simplen, aber effizienten Funktionsumfang wurden im Dada Life Sausage Fattener Test mehrere Versuche durchgeführt, wo das Plugin konkret zum Einsatz kommen kann. Zusammengefasst ausgedrückt lautet die Antwort: überall! Sowohl als Kompressionstool für einzelne Spuren, als auch als Mastering Plugin auf dem Gesamttrack oder schlichtweg als Distortion-Effekt der nach belieben zum Einsatz kommen kann – hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Warnen möchten wir allerdings von einer zu exzessiven Verwendung des Plugins. Viele Erfahrungsberichte in Audiocommunities weisen darauf hin, dass das Sausage Fattener Plugin scheinbar überall zum Einsatz kommt, sofern man sich erst einmal daran gewöhnt hat. Auch unsere Redakteure erlebten diesen Effekt und haben im Zuge dessen die Mehrheit an Spuren in vielen Projekten mit dem Tool versehen. Obwohl das leistungstechnisch kein Problem ist, da die Software sehr CPU-sparsam arbeitet, ist es dennoch empfehlenswert, hier auf sinnvollen Einsatz in Maßen zu achten.

Benutzerfreundlichkeit und Qualität

Eines fiel uns im Dada Life Sausage Fattener Test sofort auf: Ein nettes Easteregg in Form des animierten Maskottchens. Sofern man die Stärke des „Fatness“-Reglers bewegt verändert sich auch der Gesichtsausdruck des Würstchens. Es begrüßt offenbar hohe Einstellungen, zumal es dann eine grimmige Fratze von sich gibt, die schier nicht genug Bässe erhalten kann. Dieses Extra trägt zu einer positiven User Experience bei, was das Plugin stets mit hoher Meinung in Erinnerung ruft. Zur aktiven Verwendung der Software gibt es ausschließlich positives zu berichten. Zwei Steuerungsknöpfe und noch ein dritter für eine eher selten notwendige Gesamteinstellung – einfacher und benutzerfreundlicher geht es nun wirklich nicht. UPDATE: Tatsächlich geht es doch noch einfacher. Dada Life hat in Zusammenarbeit mit Tailored Noise ein zweites Audioplugin entwickelt. Dieses besitzt lediglich einen Steuerungsknopf und nennt sich Endless Smile (Ende des Updates). Einarbeitungsphase ist aufgrund des simplen Interfaces keine notwendig, das Plugin kann ab der ersten Sekunde vollwertig zum Einsatz gebracht werden. Das ist ein erfreuliches Fazit und führt in der Regel zu enorm positiver Reputation.

Am Ausgabesignal des Sausage Fatteners gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln. Selbst wenn das Würstchen mit schwachem Input gefüttert wird, kommt im Anschluss dicker Sound aus den Monitorboxen. Qualitativ wurde hier also ebenfalls alles bestens umgesetzt. Störgeräusche, unerwünschte Verzerrungen oder andere Probleme gibt es daher nicht. Hier ist allerdings zu bedenken, dass es bei zu hohen Lautstärken natürlich zu Clipping kommen kann. In diesem Fall liegt das Problem aber am Gesamttrack bzw. an der Tatsache, dass der Härtegrad des Sausage Fatteners etwas reduziert werden sollte.

Support und Infos rund um Dada Life/Tailored Noise

Das Duo Dada Life, bestehend aus den beiden Schweden Stefan Engblom und Olle Corneer kann zweifelsohne viele Skills im Bereich von Audio Processing und dazugehörigen technischen Disziplinen aufweisen. Der Beweis dafür liegt in mehreren Videos ihres Tonstudios, wo teils sehr viel persönliches Herzblut reingesteckt wurde. Trotz allem haben die beiden DJs das Audioplugin nicht alleine entwickelt. Das ebenfalls aus Stockholm stammende Entwicklerstudio Tailored Noise war in Zusammenarbeit mit den Musikern für die Umsetzung zuständig.

Besagtes Entwicklerstudio leistet auch Support rund um das Compressor Plugin. Hier wird auf englisch sowie schwedisch innerhalb von 2 Werktagen geantwortet. Die meisten Aussagen sind eher kurz und bündig, aber dennoch klar verständlich gehalten. Neben technischem Support wird hier auch auf den Registrierungsprozess oder allgemeine Anfragen eingegangen. Für den Fall, dass es Probleme geben sollte, ist hier also für Hilfestellung gesorgt. Auch Dada Life selbst bieten auf ihrer Website einige Informationen und FAQs zu den vertriebenen Plugins an.

Fazit: Dada Life Sausage Fattener Test

Als klassisches Beispiel für „klein aber fein“ zeigte sich das niedliche – manchmal auch grimmige – Würstchen-Plugin von Dada Life und Tailored Noise. Zu einem Preis, der sich zwischen niedrig und angemessen einpendelt ist hier alles inkludiert, was versprochen wird. Satte Bässe, fette Sounds, Kompression und Saturation bis ans Limit und die Möglichkeit den Klang eines Signals von Grund auf aufzupeppen. Obwohl sich die beiden Mitglieder von Dada Life in vielen Interviews und auch auf der Bühne nicht immer ganz ernst nehmen, gilt für dieses Plugin das Gegenteil. Ein Tool, das durchdacht umgesetzt wurde und sich inzwischen sehr hoher Beliebtheit erfreut, ist eine akkurate Darstellung der Situation rund um das böse Würstchen. Obwohl die Preiserhöhung um rund 10€ seit dem Release des neuen Plugins Endless Smile etwas überraschend kommt, ist es dieses Geld definitiv wert und legt weiterhin ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hin.

Für den Dada Life Sausage Fattener Test wurde uns vom Entwickler Tailored Noise freundlicherweise eine Lizenz des Audio-Plugins zur ausführlichen Produktrezension bereitgestellt.