Anker SoundCore

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Anker SoundCore Bluetooth Lautsprecher
Bewertung

(5 von 5)

Farben
Features
  • Bluetooth Box für viele Einsatzzwecke
  • hochwertiger Sound
  • robuste Bauweise
  • einfache Bedienung
  • zusätzliches Koppeln via Kabel
  • verbautes Mikrofon
  • sehr hohe Lautstärken möglich
  • bis zu 25h Akkulaufzeit
  • freundlicher Support
  • Firma ehemaliger Google-Mitarbeiter

39,99

Auf Amazon ansehen

Innerhalb des Audiosegments hat sich der Hersteller bereits einen guten Ruf gemacht. Anker eilt die positive Reputation bei Lautsprechern voraus. Recht knapp zusammengefasst lässt sich diese Meinung auch auf den folgenden Testbericht anwenden. Die Liste der erfreulichen Aspekte ist lang, jene der negativen praktisch nicht vorhanden. Doch um hier keine unbegründeten Lobeshymnen zu verteilen, musste sich die Bluetooth Box dem selben Prozedere unterziehen, wie auch alle anderen Produkte in der Audiosparte. Bereits an dieser Stelle sollte darauf hingewiesen werden, dass sich Bluetooth Lautsprecher wie dieser abseits der sehr günstigen Kostenfaktoren hoher Wahrscheinlichkeit von zusätzlichen, regelmäßigen Rabatten, Deals und Aktionen erfreuen. Einblick ins Detail verrät der Anker SoundCore Test im Anschluss.

Erste Schritte mit dem Anker SoundCore Lautsprecher

Bereits beim Auspacken macht die Anker SoundCore Bluetooth Box eine gute Figur. Eine schlanke, ansehnliche Verpackung die alles beinhaltet, was man zum sorgenfreien Musik hören benötigt. Der Akku kam bei uns teilweise geladen an, was einen unmittelbaren ersten Probegebrauch ermöglicht. Wir empfehlen, den Lautsprecher dennoch an das Stromnetz zu stecken. Einerseits ist diese Empfehlung meistens einer der ersten Sätze jeder Bedienungsanleitung, andererseits ist das je nach Akku-Technologie sinnvoll, um die Lebensdauer der verbauten Batterien zu erhöhen. Zwar trifft das bei aktuellen Akkus immer seltener zu, jedoch ist damit auch kein negativer Aspekt inbegriffen womit wir bei unserer Empfehlung bleiben. Das koppeln mit einem Bluetooth-fähigen Gerät wie einem Smartphone oder einem Tablet ist in Sekundenschnelle erledigt. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit des klassischen andockens via 3.5mm Klinkenkabel. Damit ist eine Unterstützung für alle gängigen Computer, Mobilgeräte, MP3 Player und auch diverse Wearables gegeben. Und das alles ohne komplexem Setup oder schwierigen Ersteinstellungen für Einsteiger.

Anker SoundCore Herstellerinfos

Anker SoundCore - Mobiler Bluetooth 4.0 Lautsprecher mit unglaublicher 24-Stunden-Akkulaufzeit und Dual-Treiber Wireless Speaker mit reinem Bass und eingebautem Mikrofon für iPhone, iPad, Samsung, Nexus, HTC und andere Android Geräte (Schwarz)
3194 Bewertungen
Anker SoundCore - Mobiler Bluetooth 4.0 Lautsprecher mit unglaublicher 24-Stunden-Akkulaufzeit und Dual-Treiber Wireless Speaker mit reinem Bass und eingebautem Mikrofon für iPhone, iPad, Samsung, Nexus, HTC und andere Android Geräte (Schwarz)
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit unserer führenden Technologie laden.
  • Tolle Sound-Qualität: Erleben Sie Ihre Musik mit vollem Stereo Sound ermöglicht durch Dual-3-Watt-Treiber und dedizierten Bass Port. Unterstützt Advanced Audio Distribution Profile (A2DP).
  • Unglaublich lange Spielzeit: Bahnbrechende 24-Stunden / 500-Lieder Spielzeit ermöglicht durch den eingebauten 4400mAh Li-Ion Akku und Ankers industrieführender Ladetechnologie.
  • Bluetooth 4.0 Technologie: Verbindet sich via Bluetooth sofort mit Ihrem Smartphone oder Tablet bei einer Distanz von bis zu 20 m. Der SoundCore verbindet sich automatisch mit dem letzten gepairten Gerät. Eingebautes Mikrofon für flexible Telefonanrufe.
  • Was Sie bekommen: Anker SoundCore Bluetooth Lautsprecher, Micro-USB-Kabel, Bedienungsanleitung, 18 Monate Garantie, digitale Rechnung und freundlichen Kundenservice.

Materialbeschaffenheit und Verarbeitung

Die hochwertige Optik war dem Testbericht Team bereits vor dem Anker SoundCore Test bewusst. Aus diesem Grund war die Erwartungshaltung relativ hoch. Diese konnte aber auch gehalten werden. Immerhin ist die Bluetooth Box mit solidem Hartplastik überzogen, das in einer Alu- bzw. Metalloptik glänzen kann. Rein vom Gewicht fühlt sich der Lautsprecher ebenfalls sehr wertig an – und das, obwohl das Gerät gleichzeitig sehr leicht ist. Mit seinen rund 250 Gramm ist hier keine Erschwernis gegeben, egal ob in einem Rucksack, einer Handtasche oder schlichtweg in der bloßen Hand. Im Bereich des Audioausgangs wird ein klassisches Leichtmetallgitter verwendet, das die Lautsprecher selbst schützt. Die Knöpfe auf der Oberseite von Ankers kabelloser Musikbox lassen sich leicht eindrücken, reagieren aber sofort auf jeden Befehl.

Damit sind bereits erste Aspekte der Verarbeitung angesprochen. Während die Buttons fest mit dem Gehäuse verbaut sind und somit wie angegossen sitzen, sind ansonsten keinerlei Schwachstellen am Äußeren des Lautsprechers vorhanden. Auf der rechten Seite bei Frontalbetrachtung befinden sich noch ein Micro-USB Anschluss, eine 3.5mm Klinkenbuchse sowie ein verbautes Mikrofon für Freisprechung oder Aufnahmemodi. Wasserdichte ist hierbei nicht gegeben, was ein kleiner Wermutstropfen für das ansonsten so durchdachte Gerät ist. Zwar ist das keine Muss-Anforderung, jedoch haben bereits viele Hersteller erkannt, dass es sich empfiehlt, Bluetooth Lautsprecher vor Spritzwasser zu schützen. Wer also spezielle Outdoor-Bedürfnisse hat, ist mit eigens dafür angefertigten Devices eventuell besser beraten.

Audioqualität und Soundeigenschaften

Nicht erst nach ausführlichen Tests, sondern bereits nach kurzem wurde klar, dass dieser kleine Lautsprecher von Anker klare Klänge in einer Kombination mit hohem Schalldruck liefert. Die maximale Lautstärke ist daher bestens für ein gemütliches Zusammensetzen mit Freunden, einem Volleyball Spiel am Strand oder eine kleine Wohnungsfeier mit rund 10 Personen geeignet. Bei der höchsten Volumeeinstellung ist somit für genügend Dezibel gesorgt. Der Hersteller gibt bei Maximallautstärke eine Akkudauer von 24 Stunden an. Im Langzeittest ergab sich bei uns sogar eine Spieldauer von fast 25 Stunden. Entweder wollte Anker hier auf Nummer sicher gehen, um die Angaben so ehrlich wie möglich zu halten oder es wurde zu wenig optimistisch geschätzt. In jedem Fall ist das eine positive Überraschung. Die Laufzeit kann erneut um einige Minuten erhöht werden, wenn ohne Bluetooth Geräte und somit über direkte Kabelanbindung Musik gehört wird. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Spezialität im Anker SoundCore Test, sondern eine allgemein gültige Tatsache für sehr viele Bluetooth Lautsprecher.

Im Bereich hoher Frequenzen gab es beim Sound des Anker Lautsprechers selten, aber doch leichte Zerrungen zu hören. Das trifft allerdings nur auf den Zustand der Maximallautstärke bzw. sehr hohen Volumes zu. Hier waren Frequenzgänge ab rund 11kHz nicht mehr ganz astrein in den Ohren. Dabei handelt es sich aber um einen vernachlässigbaren Aspekt. Zum einen ist der wireless Bluetooth Lautsprecher sicherlich nicht immer auf Anschlag im Einsatz. Zum anderen kam dieser geringfügige Negativaspekt nur selten zum Vorschein. In allen „gewöhnlichen“ Einsatzbereichen schnitt Ankers Box somit bestens ab und sorgte nicht nur sprichwörtlich für Musik in den Ohren.

Besonderheiten und Zubehör

Eine Besonderheit die im Anker SoundCore Test positiv auffiel, wurde bereits mehrfach erwähnt: Die Möglichkeit sowohl über Bluetooth als auch mit Hilfe eines 3.5mm AUX-Kabels Musik zu machen, bietet nicht jede Mini-Box. Aus Sicht der Testbericht.Guru Redaktion ist das ein nützliches Extra, wovon sich manche Konkurrenten diverse Ideen abschauen könnten. Auch die Mikrofon-Funktion wurde bereits genannt und kann für den Fall der Verwendung als Freisprecheinrichtung sehr nützlich sein. Mit einer Bluetooth Reichweite von rund 25 Metern orientiert sich der SoundCore an der Konkurrenz.

Im Lieferumfang befindet sich neben dem eigentlichen Anker SoundCore Bluetooth Lautsprecher ein Kabel zum Laden (Micro-USB-Kabel) und eine kurze Bedienungsanleitung. Letzteres beschreibt den Einstieg in die Welt von kabellosen Boxen und gibt Informationen zum Setup, sofern das Prozedere nicht bekannt sein sollte. Der Hersteller bietet 18 Monate Garantie auf den Mini-Lautsprecher und rühmt sich zudem mit freundlichem Kundenservice. Apropos Mini-Lautsprecher: Neben dem SoundCore Bluetooth Lautsprecher gibt es auch noch den Anker SoundCore Mini. Dabei handelt es sich um eine noch günstigere und kompaktere Version des Speakers.

Informationen rund um Anker

Bezugnehmend auf den eben erwähnten Kundenservice leistet Anker keine falschen Versprechen. Auf einem modernen Webauftritt werden nicht nur detaillierte Produktinfos, sondern auch Hilfe geboten. Das betrifft einerseits Service zu bereits gekauften Artikeln, aber auch kompetente Beratung zu Anfragen vor dem Kauf. Dass Kommuikation im Unternehmen groß geschrieben wird belegt auch das breite Spektrum an Social Media Kanälen, die aktiv betrieben werden. Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Google+ und ein Periscrope Auftritt sind eine solide Ansammlung von Channels. Ob in Form von Bildern, Videos oder Texten: Hier wird rasch und laufend informatives geboten.

Fazit: Anker SoundCore Test

Eingangs wurde darauf hingewiesen, dass sich die negativen Faktoren des hier getesteten Bluetooth Geräts stark in Grenzen halten. Zusammengefasst sind damit lediglich die fehlende – aber keinesfalls obligate – Wasserdichte des Lautsprechers sowie ein leichtes Zerren von hohen Tönen im sehr lauten Zustand der Box gemeint. In Anbetracht des exzellenten Preis-/Leistungsverhältnisses können aber selbst diese kleinen Kratzer an der Oberfläche relativiert werden. Für nicht einmal 40€ bietet Anker eine Allround-Lösung für vielerlei Einsatzzwecke. Alternativen dazu und ebenfalls empfehlenswerte Konkurrenzartikel sind selbstverständlich vorhanden – ein ausgezeichnetes Beispiel hierfür ist Marsboys Bluetooth Lautsprecher – bei noch günstigeren Lautsprechern muss allerdings je nach Einsatzzweck mit kleinen Abstrichen gerechnet werden. Inzwischen ist der Anker SoundCore 2 Lautsprecher erschienen. Dieser ist eine Neuauflage des erfolgreichen Speakers. Hierzu werden wir bald einen Testbericht nachliefern.