Material 4 Print PMMA Filament

EigenschaftDetails
Modellbezeichnung
Material 4 Print 3D-Drucker PMMA-Filament
Bewertung

(5 von 5)

Farben
Features
  • PMMA-Filament für 3D-Drucker
  • sehr starkes, kräftiges Filament
  • akkurate Temperaturangaben
  • frei von Knicken und Brüchen
  • keine Verunreinigungen
  • geringe Farbauswahl
  • 1.75mm und 2.85mm Durchmesser
  • 1kg, 2kg und 4.5kg Rollen
  • Weiteres Filament-Sortiment (ABS, PLA, ASA, PETG etc.)
  • kompatibel mit allen gängigen 3D-Druckern
  • hergestellt in Deutschland

41,00

Auf Amazon ansehen

Ein Filament-Hersteller, der sich mittlerweile besonders im deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht hat, ist Material 4 Print. Das deutsche Unternehmen fokussiert sich auf die Produktion verschiedenster 3D-Druckmaterialien. Dabei darf neben PLA, ABS, PETG und ASA natürlich auch PMMA Druckmaterial nicht fehlen. Obwohl PMMA Material sicherlich nicht das meistverkaufte 3D-Filament ist , bietet es viele Vorteile gegenüber anderen Ausprägungen. Auch Material 4 Print gibt mit der Auswahl von PMMA Produkten indirekt zu, dass PMMA Material eher ein Nischenprodukt ist. Doch aus qualitativer Sicht steht es anderen Filamenten um nichts nach – ganz im Gegenteil. Die vielen Vorteile davon werden nachstehend im Bericht rund um den Material 4 Print PMMA Filament Test im Detail aufgezeigt.

Durchmesser und Verkaufsmenge

Obwohl es auf der offiziellen Website des Herstellers nicht sofort ersichtlich ist, wird das PMMA Filament sowohl in 1.75mm als auch 2.85mm zum Verkauf angeboten. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten bietet Material 4 Print einige Filamentsorten in verschiedenen Gewichtsklassen an. Am wichtigsten ist dabei sicherlich die herkömmliche 1 kg Spule. Doch auch 2 kg und 4.5kg stellen sinnvolle Optionen dar, auf die auch bereits im ASA Filament Testbericht des gleichen Erzeugers hingewiesen wurde. Dieser positive Faktor wird leider überschattet von einem negativen Aspekt, der ausschließlich Interessenten aus Österreich, der Schweiz sowie eventuell angrenzenden Ländern betrifft: Die Lieferung über online Händler wie Amazon ist in diese Länder nicht bzw. nur auf Umwegen möglich.

Abweichungen vom angegebenen Durchmesser halten sich in Grenzen. Laut Herstellerangaben dürften keine Änderungen von mehr als +/- 0.05mm vorkommen. Mit +0.02mm und +0.025mm trifft diese Aussage voll und ganz zu. Beim rezensierten PMMA Filament ist somit eine adäquate Rundheit gegeben, was von guter Qualität zeugt. Obwohl sich viele Konkurrenzprodukte ebenfalls gut drucken und verarbeiten lassen, deuten vor allem genannte Feinheiten wie die eben genannte auf hochwertige Materialien im 3D-Druck Segment hin.

Material 4 Print PMMA Filament Überblick

Material 4 Print - 3D-Filament - Natur - PMMA - Kunststoffdraht - Ø 1,75mm 1kg 3D-Druckmaterial
  • hohe Zugfestigkeit
  • starke Hitzebeständigkeit
  • formstabil
- große Schlag u. Stoßfestigkeit
  • sehr gute Lichtechtheit
  • hohe Pigmentqualität

Drucktemperatur von M4P Filament PMMA

Es ist erfreulich, wenn Hersteller von Filament-Produkten akkurate Angaben preisgeben. So trifft die Aussage von Material 4 Print in Bezug auf den Schmelzpunkt von ca. 200° Celsius zu. Auch die Hitzebeständigkeit von rund 90° Celsius sowie eine Zugfestigkeit von 55 MPa ist stimmig. Nicht beachtet werden bei den Angaben zum PMMA Filament die je nach Farbe leicht voneinander abweichenden Angaben. Die Pigmentierung spielt zwar bei ABS und PLA Filament eine noch größere Rolle. Dennoch ist sie auch bei PMMA, PVA oder ASA Material nicht irrelevant. Dementsprechend können Abweichungen in der Farbe auch zu leicht abgeänderten Spezifikationen führen.

Im Fall von den Farbtönen schwarz und natur belaufen sich die Abweichungen des Schmelzpunktes auf 3° bis 7° Celsius. Mit dieser Aussage wurde gleich auf die gesamte Farbauswahl vorgegriffen, die Material 4 Print bei PMMA zur Verfügung stellt. Zu Farbtönen und Farbechtheit gibt es aber im weiteren Verlauf einen eigenen Abschnitt. Das dunklere, schwarze Filament weist hierbei den höheren Temperaturpunkt auf während das naturfarbene und hellere geringfügig schneller schmilzt. Dieses Faktum ist allerdings kein Phänomen, das lediglich PMMA Filament betrifft. Auch ABS, PLA, PVA, PETG sowie ASA Materialien sind davon betroffen. Die Abweichungen sind dabei je nach Sorte unterschiedlich stark ausgeprägt. Die Drucktemperatur für das PMMA liegt bei 220° Celsius und reicht bis hin zu 245° Celsius. Damit zeigen sich ähnliche Temperaturspezifikationen wie bei ABS Filament.

PMMA Geruchsentwicklung

Unangenehme Gerüche entstehen bei der Verarbeitung von PMMA Filament durchaus. Zwar nicht in einem Ausmaß, das als besonders unangenehm empfunden werden sollte. Allerdings gelten die dabei entstehenden Dämpfe ab einem gewissen Grad als toxisch. Damit sind sie nicht gut für die menschliche sowie tierische Gesundheit. Es gilt also wie auch bei vielen anderen Produkten – seien es ABS, ASA oder PETG Materialien – für eine gute Belüftung des Raumes zu sorgen. Bestenfalls sollte generell nicht in zu kleinen Räumen gedruckt sowie die Verarbeitung in jenen Bereichen unterlassen werden, wo längere Aufenthalte notwendig sind.

Um das noch expliziter auszudrücken möchten wir hier das Schlaf- und Wohnzimmer nennen. Bei beiden Räumlichkeiten handelt es sich um beliebte Stehplätze für 3D-Drucker. Prinzipiell ist das auch in Ordnung, jedoch sollte bedacht werden, dass entstehende Dämpfe besonders im Schlafzimmer je nach Schlafgewohnheit rund 6 bis 9 Stunden eingeatmet werden können. Bitte achtet also stets auf gute Belüftung. Abseits von unserer eindringlichen Belehrung zeigten sich im Material 4 Print Filament PMMA Test keine unausstehlichen Gerüche, was positiv ist.

Qualität und Verarbeitung im Material 4 Print Test

Alle Testdruckvorgänge verliefen derartig fehlerfrei, dass wir das Fazit in Bezug auf die Verarbeitung des Filaments kurz halten möchten: Auf qualitativer Ebene konnten keine Mängel festgestellt werden. Weder verstopfte Düsen, noch klebende Ecken und Enden sowie Anzeichen von Warping oder anderen Problemen konnten bei M4Ps Filament PMMA festgestellt werden. Selbstverständlich ist in einem derartigen Material 4 Print PMMA Filament Test das Material nicht gänzlich unabhängig vom eingesetzten 3D-Drucker. Jedoch werden hier etwaige Abläufe objektiv gehalten und vergleich- sowie reproduzierbar gestaltet. So traten sowohl beim Einsatz mit dem Anycubic Prusa i3, als auch in den Flashforge Creator Pro und Ridgeyard Prusa i3 Tests keine Umstände auf, weshalb wir das Filament nachweislich als einfach zu drucken betiteln möchten. Das ist nicht nur für PMMA eine erfreuliche Leistung, sondern würde auch für den Fall von ABS, PLA oder PETG Ausprägungen positiv hervorstechen.

Farbauswahl und -echtheit bei M4p Filament

Die Auswahl an Farben wurde bereits im Vorfeld erläutert, da es thematisch passend und notwendig erschien. Demnach ist es keine Überraschung mehr, dass das PMMA Filament nur in zwei unterschiedlichen Farbtönen zu haben ist. Das sind die Farben schwarz und natur. Obwohl die Vielfalt damit eingeschränkt ist, ist das immer noch mehr Auswahl, als bei manchen Konkurrenten von M4P. Andere PMMA, ASA und PETG Hersteller bieten in manchen Fällen nur eine einzige Farbe. Demnach ist mit zwei so unterschiedlichen Nuancen immerhin eine kontrastreiches Drucken möglich. Die Echtheit der Farben ist in jedem Fall sehr stimmig und sowohl vor als auch nach der Verarbeitung sehenswert, kräftig und gleichmäßig.

Zusatzinformationen zu Material 4 Print

Es wurde bereits darauf hingewiesen, dass die von Material 4 Print angegebenen Daten recht umfassend und akkurat sind. Obwohl wir im Material 4 Print PMMA Filament Test nicht den Fokus auf jedes einzelne Kriterium legen können, werden nachstehend weitere nennenswerte Faktoren genannt, die die Detailtreue betonen. Bei Flammschutz nach UL 94-HB handelt es sich um eine positive Eigenschaft, sofern man potentielle Brände vermeiden bzw. eindämmen möchte. Die Hitzebeständigkeit bis 88° Celsius konnte im Rahmen des Testberichts nachgewiesen werden, ebenso wie die bereits genannte Zugfestigkeit von 55 MPa. Weitere Merkmale sind die Biegefestigkeit von 79 MPa und eine Temperaturstabilität im Bereich von 97° Celsius.

Auch dass bei PMMA Material keine Wasseraufnahme möglich ist, soll erwähnt werden. Obwohl manche dieser ausführlichen Informationen für den herkömmlichen 3D-Druckeinsatz irrelevant sind, ist es dennoch erfreulich derartig detaillierte Einblicke zu bekommen, zumal viele der angegebenen Werte nachgewiesen werden konnten. Daher schließen wir darauf, dass auch die restlichen Werte korrekt sind und es sich bei Material 4 Print um eine zahlenfanatische Mitarbeiterschaft handelt 😉

Fazit: Material 4 Print PMMA Filament Test

Auf Basis einer durchwegs positiven Rezension ist es absehbar, dass auch das letzte Wort für das M4P PMMA Filament spricht. Trotz vieler Vorteile, die im Rahmen des Testberichts an den Tag gelegt wurden, sind Nachteile wie die Farbknappheit sowie keine Händlerlieferung nach Österreich und in die Schweiz nicht zu ignorieren. In einem bald folgenden Nachtest sowie regelmäßigen Updates wird sich zeigen, ob die Erkenntnisse aus dem Material 4 Print PMMA Filament Test auch auf Dauer für den Rang des Testsiegers reichen. Das soll nun nicht den positiven Ruf des PMMAs schmälern. Ganz im Gegenteil, schließlich hat es sich Material 4 Print mit dem getesteten Filament redlich verdient, positive Reputation zu erhalten. Festgehalten wird an dieser Stelle lediglich, dass mehrere genannte Umstände das an sich gute Gesamtpaket des Produkts minimal annagen.